Archiv

39. Informationstagung Sprengtechnik

Am 21. und 22. April 2017 findet in Siegen im Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein die 39. Informationstagung Sprengtechnik statt. Die Tagung ist seit 39 Jahren regelmäßiger Treffpunkt von jeweils mehr als 300 Fachexperten aus Deutschland und einer Reihe europäischer Nachbarländer.

Zum Teilnehmerkreis zählen neben Praktikern aus der Bohr- und Sprengtechnik sowie des Fachbereichs Pyrotechnik Vertreter von Instituten, Behörden, Ausbildungseinrichtungen und Hersteller von Sprengstoffen, Zündmitteln und pyrotechnischen Gegenständen. Damit ist die Tagung ein hervorragendes Forum des Erfahrungsaustausches. Schwerpunkte der Tagung sind:

  • Bohr- und Sprengtechnik aus den Anwendungsbereichen Abbruch, Felsbau, Steinbruch, Tunnelbau, Bergbau, Erdöl/Erdgas und Seismik
  • Eigenschaften, Prüfung und Anwendung sowie aktuelle Entwicklungstendenzen von Sprengstoffen und Zündmitteln
  • aktuelle Entwicklungen im Bereich Pyrotechnik
  • Vorschriften und Gesetze im Zusammenhang mit der Herstellung, der Verwendung, der Lagerung und Beförderung von Sprengstoffen und pyrotechnischen Gegenständen.

Eine Firmenausstellung mit namhaften Herstellern und Anbietern aus den Branchen Spreng- und Pyrotechnik bietet einen aktuellen Marktüberblick.

Zur Informationstagung Sprengtechnik findet eine Workshop-Veranstaltung statt: 20.04.2017 von 12:00 – 17:00 Uhr, Workshop, „Durchführung und Bewertung von Erschütterungsmessungen“

Der Workshop wird sich mit der praktischen Durchführung von Erschütterungsmessungen und deren Bewertung auseinandersetzen. Neben Hinweisen und Tipps zur praktischen Durch­führung werden unter dem Hintergrund der im letzten Jahr erschienenen über­arbeiteten DIN 4150-3:2016-12 [NEU]: „Erschütterungen im Bauwesen - Teil 3: Einwirkungen auf bauliche Anlagen“ Möglichkeiten aufzeigt, unter welchen Rahmenbedingungen bisher verwendete Messgeräte auch zukünftig einsetzbar sind. Im Mittelpunkt des Workshops stehen folgende Schwerpunkte:

  • Rechtlicher Hintergrund und gesetzliche Rahmenbedingungen für das Erfordernis und die Durchführung von Erschütterungsmessungen,
  • Kriterien für die Auswahl von Messgeräten,
  • Informationen und Hinweise für die richtige Aufstellung von Messgeräten,
  • Praktische Durchführung der Aufstellung verschiedener Typen von Messgeräten,
  • Auswertung und Bewertung der ermittelten Messwerte

Den Workshop-Teilnehmern wird nach Abschluss eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.  Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter: www.sprengverband.de

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.