Archiv

39. Informationstagung Sprengtechnik

Am 21. und 22. April 2017 findet in Siegen im Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein die 39. Informationstagung Sprengtechnik statt. Die Tagung ist seit 39 Jahren regelmäßiger Treffpunkt von jeweils mehr als 300 Fachexperten aus Deutschland und einer Reihe europäischer Nachbarländer.

Zum Teilnehmerkreis zählen neben Praktikern aus der Bohr- und Sprengtechnik sowie des Fachbereichs Pyrotechnik Vertreter von Instituten, Behörden, Ausbildungseinrichtungen und Hersteller von Sprengstoffen, Zündmitteln und pyrotechnischen Gegenständen. Damit ist die Tagung ein hervorragendes Forum des Erfahrungsaustausches. Schwerpunkte der Tagung sind:

  • Bohr- und Sprengtechnik aus den Anwendungsbereichen Abbruch, Felsbau, Steinbruch, Tunnelbau, Bergbau, Erdöl/Erdgas und Seismik
  • Eigenschaften, Prüfung und Anwendung sowie aktuelle Entwicklungstendenzen von Sprengstoffen und Zündmitteln
  • aktuelle Entwicklungen im Bereich Pyrotechnik
  • Vorschriften und Gesetze im Zusammenhang mit der Herstellung, der Verwendung, der Lagerung und Beförderung von Sprengstoffen und pyrotechnischen Gegenständen.

Eine Firmenausstellung mit namhaften Herstellern und Anbietern aus den Branchen Spreng- und Pyrotechnik bietet einen aktuellen Marktüberblick.

Zur Informationstagung Sprengtechnik findet eine Workshop-Veranstaltung statt: 20.04.2017 von 12:00 – 17:00 Uhr, Workshop, „Durchführung und Bewertung von Erschütterungsmessungen“

Der Workshop wird sich mit der praktischen Durchführung von Erschütterungsmessungen und deren Bewertung auseinandersetzen. Neben Hinweisen und Tipps zur praktischen Durch­führung werden unter dem Hintergrund der im letzten Jahr erschienenen über­arbeiteten DIN 4150-3:2016-12 [NEU]: „Erschütterungen im Bauwesen - Teil 3: Einwirkungen auf bauliche Anlagen“ Möglichkeiten aufzeigt, unter welchen Rahmenbedingungen bisher verwendete Messgeräte auch zukünftig einsetzbar sind. Im Mittelpunkt des Workshops stehen folgende Schwerpunkte:

  • Rechtlicher Hintergrund und gesetzliche Rahmenbedingungen für das Erfordernis und die Durchführung von Erschütterungsmessungen,
  • Kriterien für die Auswahl von Messgeräten,
  • Informationen und Hinweise für die richtige Aufstellung von Messgeräten,
  • Praktische Durchführung der Aufstellung verschiedener Typen von Messgeräten,
  • Auswertung und Bewertung der ermittelten Messwerte

Den Workshop-Teilnehmern wird nach Abschluss eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.  Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter: www.sprengverband.de

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Nach langjähriger Vakanz leitet Dr.-Ing. Christian Schulze das Institut für Straßenwesen in Siegen

Personalie

Professur Straßenwesen an der Universität Siegen wieder besetzt

Mit der Berufung von Dr.-Ing Christian Schulze bekam das Institut für Straßenwesen an der Universität Siegen wieder eine wissenschaftlich-fachliche Leitung.

    • Personalien
Image

Tunnel

Sprengvortrieb im Haupttunnel

Das Baulos H41 Sillschlucht-Pfons ist einer der grössten Bauabschnitte des Brenner Basistunnels. Im vergangenen Sommer startete die TBM „Lilia“ den Vortrieb der Haupttunnelröhre Ost vom Ahrental in Richtung Italien.

    • Tunnel
Image
Deutscher Meister der Straßenbauer und damit Gewinner der Goldmedaille bei den 72. Deutschen Meisterschaften im Bauhandwerk wurde Julius Erfurth.

ZDB

Deutscher Straßenbau-Meister – and the winner is …

Mit einer festlichen Siegerehrung gingen am 13. November in Erfurt die 72. Deutschen Meisterschaften im Bauhandwerk nach drei Wettkampftagen zu Ende. Dabei wurden in neun Wettkampfdisziplinen – darunter im Straßenbau – die besten Bauhandwerksgesellinnen- und gesellen Deutschlands ausgezeichnet.

    • Asphalt, Pflaster, Verbände
Image
Na, schau mal einer an: Drei Uhu-Jungtiere haben im Steinbruch eine Kinderstube gefunden

Abgefahren

Uhu-Babys im Steinbruch: Wer ruft denn da? 

„U-uuooh“, so klingt der neue Sound in den Abbaustätten von Rump und Salzmann bei Dorste und Uehrde. In den Steinbrüchen haben sich gleich mehrere Uhu-Paare eingenistet. Zwischen Fahrzeugen, Abraumarbeiten und Sprengungen hat sich die Eulenart sogar so wohl gefühlt, dass ein Pärchen vielfachen Nachwuchs zeugte.

    • Abbruch, Baustellen