Image
Foto: Abbildung: LMRLP
Um die Projekte bewltigen zu knnen werden auch neue Stellen geschaffen

Archiv

400 Projekte im Landesstraßenbauprogramm

Mit der Verabschiedung des Doppelhaushalts 2017/2018 hat der Landtag von Rheinland-Pfalz den Weg für das neue Landesstraßenbauprogramm freigemacht. In dem Programm sind 400 Bauvorhaben, darunter 7 Neubauprojekte, enthalten.

121,4 Mio. Euro pro Jahr stehen in den kommenden zwei Jahren für das neue Landesstraßenbauprogramm zur Verfügung. Die reinen Bauausgaben (ohne Grunderwerb, Planungskosten etc.) liegen bei 95 Mio. Euro pro Jahr, das sind 10 Mio. Euro mehr als noch im Jahr 2016, ein Plus von 12 %.

„Die 95 Mio. Euro reine Bauausgaben sind der zweithöchste Wert in der Geschichte des Landes. Wir haben mit Blick auf die gestiegenen Ausgaben des Landes sowie des Bundes 76 neue Ingenieursstellen beim Landesbetrieb Mobilität geschaffen und erhöhen auch die Ausgaben für Aufträge an externe Ingenieurbüros auf 35 Mio. Euro“, erläuterte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.

Die 393 Einzelmaßnahmen umfassen die Bereiche Erhaltung, Um- und Ausbau von Fahrbahnen, Knotenpunkten, Bauwerken und Radwegen mit Ausgaben von insgesamt 69,5 Mio. Euro im Jahr. Für 7 Neubauvorhaben sind jährlich jeweils 7 Mio. Euro eingeplant. Weitere 18,5 Mio. Euro pro Jahr stehen zur Verfügung für kleinere Baustellen oder Bauwerkssanierungen sowie die Beseitigung von Winterschäden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
FSKB-Präsident Lionel Lathion (l.) und Direktor Martin Weder (Mitte) verabschieden anlässlich der Mitgliederversammlung in Bern den langjährigen Vizepräsidenten Ulrich Widmer.

Interview

Kiesnotstand in der Schweiz?

An der Mitgliedersammlung vom 23. Juni 2023 in Bern wurde FSKB Vizepräsident Ulrich Widmer aus seinem Amt verabschiedet.

    • Verbände
Image
Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Bayerns Bau- und Verkehrsminister Christian Bernreiter bei der Übergabe der Ernennungsurkunde

Verkehrspolitik

Bayern bekennt sich zum Straßenbau

Nur 2 Wochen nach der Landtagswahl unterzeichneten CSU und Freie Wähler im Bayerischen Landtag ihren Koalitionsvertrag. 2 Wochen später wurde das neue Kabinett vereidigt.

    • Personalien, Verkehrspolitik
Image
Siebmaschinen von Germac können nun auch im Coreum getestet werden

Unternehmen

Siebmaschinen im Coreum

Das Coreum in Stockstadt erweitert sein Partnernetzwerk – darunter den Hersteller für Siebmaschinen Gremac.

    • Baumaschinen, Siebe, Unternehmen
Image
Auszeichnung der ersten Pilotprojekte zur DGNB Systemvariante Spezialtiefbau – Frank Haehnig (4.v.r.) freute sich, das Zertifikat stellvertretend für Bauer Spezialtiefbau entgegenzunehmen.

Ausgezeichnet

Pilotprojekt erhält DGNB-Zertifikat für nachhaltige Baustellen

Beim Tag der Deutschen Bauindustrie wurden in diesem Jahr erstmals Spezialtiefbau-Projekte mit einem DGNB-Zertifikat für nachhaltige Baustellen ausgezeichnet – darunter auch ein Projekt der Bauer Spezialtiefbau GmbH.

    • Unternehmen