Image
Asphalteinbau über die gesamte Breite und per Inlinepave-Verfahren
Foto: Mirko Heuping / Autobahn Westfalen
Asphalteinbau über die gesamte Breite und per Inlinepave-Verfahren

Baustellen

A 1: Asphalteinbau auf 15,70 m Breite

Innerhalb von 3 Nächten wurde der Asphalt auf der verbreiterten Fahrbahn der A 1 zwischen Münster-Hiltrup und Ascheberg eingebaut.

Auf der A 1 erfolgt derzeit zwischen Münster-Hiltrup und Ascheberg der 6streifige Ausbau. Dazu wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Bremen verbreitert und die Böschung neu modelliert.

Dank Europas größtem Straßenfertiger wurde der Asphalt auf kompletter Breite – also auf dem neuen Fahrstreifen, der bestehenden Fahrbahn in ihrer kompletten Breite und dem Standstreifen – eingebaut. aufgebracht. Auf einer Breite von 15,70 m entsteht so auf dem 3 km langen Abschnitt eine fugenlose neue Fahrbahndecke. Denn es wird auch noch per „Inline-Pave-Verfahren“ eingebaut, bei dem durch 2 direkt hintereinanderfahrende Fahrzeuge zunächst die Asphaltbinderschicht und anschließend die Asphaltdeckschicht aufgebracht werden. Dadurch verbinden sich die noch heißen Asphaltschichten besser miteinander, was wiederum die Haltbarkeit der Fahrbahn verbessern soll.

Für den Einbau des Asphalts sind 55 Lkw und 12 Asphaltwalzen die ganze Nacht im Einsatz. Um die passend temperierte Lieferung des Asphalts zu gewährleisten und die Staugefahr durch die Baustellenfahrzeuge zu minimieren, fand der Einbau in 3 Nächten zur verkehrsarmen Zeit statt. Es wurden insgesamt 10.000 t Asphalt mit einer Geschwindigkeit von 600 t/h eingebaut.

Image
Insgesamt wurden 10.000 t Asphalt mit einer Geschwindigkeit von 600 t/h eingebaut
Foto: Mirko Heuping / Autobahn Westfalen
Insgesamt wurden 10.000 t Asphalt mit einer Geschwindigkeit von 600 t/h eingebaut

Anfang 2024 erfolgt voraussichtlich die Umlegung des Verkehrs auf die neue Fahrbahn. Auf dem 3 km langen Teilabschnitt wird dann die Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund verbreitert. Parallel finden Arbeiten an mehreren Brücken über und im Zuge der Autobahn statt. Der gesamte Ausbau der A 1 zwischen Münster-Hiltrup und Ascheberg soll 2027 fertiggestellt werden. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Mit Europas größtem Straßenfertiger wird der Asphalt auf der A1 in einem Durchgang auf der kompletten Fahrbahnbreite inklusive des Standstreifens aufgebracht.

Rekordeinbau

Europas größter Straßenfertiger

Beim sechsstreifigen Ausbau der A1 zwischen Münster-Hiltrup und Ascheberg wird dank Europas größtem Straßenfertiger der Asphalt in einem Durchgang auf der kompletten Bandbreite der Fahrbahn inklusive Standstreifen aufgebracht.

    • Asphalt, Fertiger
Image
4 Jahren soll es dauern, bis ein 11,5 km langer Abschnitt  der A 14, der jetzt begonnen wurde, fertig sein wird

Baustellen

Gleich 2 Etappen bei der Nordverlängerung der A 14

Mit dem Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Dahlenwarsleben und Wolmirstedt ging ein weiteres Teilstück des Autobahnneubaus offiziell in Bau. Die Strecke zwischen den Anschlussstellen Tangerhütte und Lüderitz wurde freigegeben.

    • Baustellen
Image
Das Jahr 2023 wird nach allen Prognosen ein Tiefpunkt bei der Asphaltproduktion markieren

Asphaltherstellung

Asphaltproduktion in Deutschland: kein Aufwärtstrend

Auf den 22. Deutschen Asphalttagen konstatierte Oliver Nohse, Präsident des Deutschen Asphaltverbandes: „Der Negativtrend setzt sich fort.“

    • Asphalt, Verbände, Verkehrspolitik
Image
Die Gesamtproduktion von Heiß- und Warmasphalt in der EU-27 und der EU-27 plus Norwegen, der Schweiz, Großbritannien und der Türkei von 2008 bis 2022

Asphalt

Asphaltproduktion in Europa wieder gesunken

Die European Asphalt Pavement Association (EAPA) veröffentlichte „Asphalt in figures“ mit den europäischen Produktionszahlen für 2022.

    • Asphalt, Konjunktur, Verbände