Bundesverband deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB)

Abschied von Stefan Thurn

Der Bundesverband deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) trauert um seinen Präsidenten Stefan Thurn, der viel zu früh im Alter von 57 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Die Familie Thurn ist über Generationen eng mit dem BDB verbunden und zählte Anfang des vorigen Jahrhunderts zu den Gründungsmitgliedern des Verbandes. Heinz Thurn, Köbig-Inhaber der dritten Generation, baute den Nachkriegs-BDB mit auf. Sein Sohn Hans-Jürgen Thurn war Vorsitzender des VSI, Vorgängerverein des heutigen Deutschen Großhandelsverbandes Haustechnik DGH. Dessen Sohn wiederum, Stefan Thurn, verantwortete maßgeblich zunächst die Fusion der Baustoff-Landesverbände Bayern, Baden-Württemberg und Mitte zum Verband Süd und anschließend die Fusion zum Bundesverband mit Sitz in Berlin, dem er von 2008 bis 2020 als Präsident vorstand. „Stefan Thurn war gradlinig, manchmal eckig, aber immer verbindlich und ein wunderbarer Mensch“, hieß es seitens des BDB. Der Verband dankt seinem Präsidenten für das unternehmerische Engagement und wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. (US)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.