Image
Der SubMonitor ist für die Radlader Modelle WA380-WA500-8 optional als Ausstattung verfügbar
Foto: Komatsu
Der SubMonitor ist für die Radlader Modelle WA380-WA500-8 optional als Ausstattung verfügbar

Inhaltsverzeichnis

Radlader

Alles auf einen Blick

Komatsu Europe kündigt einen neuen Submonitor für Radlader an, der nicht nur die Sicherheit beim Laden erhöht.

Der Submonitor konzentriert sich auf eine vereinfachte Bedienung, da er viele Funktionen in einem Gerät zusammenfasst. Somit kann der Bedienende auf dem 12,1-Zoll-Touchscreen Monitor schneller mit den Assistenzsystemen der Maschine interagieren. Dazu gehören der erweiterte Load-Pilot als Wiegesystem, ein Rückraum-Überwachungssystem mit HD-Kamera und Radar-Hinderniserkennung sowie ein neues, leistungssteigerndes Effizienztrainermodul.

Der ergonomisch angeordnete bietet eine einfache und intuitive Bedienung, reduziert Ablenkungen und Verwirrungen aufgrund der zusammengefassten Hilfssysteme auf einem Monitor und reduziert somit Arbeitsunterbrechungen gegenüber separaten Subsystemen, die heute allzu üblich sind.

Erweiterter Load-Pilot

Das Komatsu Load-Pilot-System als Wiegeeinrichtung erhielt ein Update in Bezug auf Funktionalität und Steuerbarkeit. Da alle wichtigen Elemente auf dem Monitor angezeigt werden, kann die Einstellung einfach auf dem Bildschirm mit nur wenigen Klicks vorgenommen werden. Die aufgeräumte Anordnung aller Funktionen ist hierbei selbsterklärend. Genaue und schnelle Wiegeergebnisse mit der verbesserten Auto-Wiegen-Funktion, Material-Definition nach Belieben sowie Produktivität- und Effizienzanzeige für unterschiedliche Materialen ermöglichen einen reibungslosen Einsatz im Betrieb.

Den Rückraum überwachen

Das neue Digital-Kamerasystem, kombiniert mit der Radar-Hinderniserkennung, gibt einen perfekten Überblick über die Situation hinter der Maschine. Der hochauflösende Bildschirm des Submonitors zeigt das Bild klar und deutlich und die Radar-Hinderniserkennung liefert dem Bediener akustische und visuelle Warnhinweise auf Gefahren hinter der Maschine.

Der neue Effizienztrainer

Der Effizienztrainer verbessert die Fähigkeiten des Bedienenden während der Arbeit, um die Leistung zu erhöhen und die Effizienz zu steigern. Basierend auf einem neuen Algorithmus lernt hierzu das System bei jedem Ladezyklus selbst. Dabei wird die Referenz vom Bedienenden unter Berücksichtigung unterschiedlicher Einsatzbedingungen gesetzt und nicht von der Maschine auf Basis fester Daten vorgegeben. Die Bewertung erfolgt anhand mehrerer Maschinendaten, die mit Hilfe eines Punktesystems bewertet werden. Wenn die Ladeleistung besser wird, wird die Referenz angehoben. Wenn die Ladeleistung abnimmt, werden die Defizite anhand von Kriterien angezeigt und Verbesserungen vorgeschlagen. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Frank Eberle, Business Owner Automotive bei Schlütersche Fachmedien, testet auf der Agritechnica den Simulator von Tenstar

Digitale Schulungen

Warum sich Fahrerschulungen an Simulatoren lohnen

Sie müssen wieder neue Fahrer für Bagger, Radlader und Co. ausbilden, aber Ihre Baumaschinen sind im Einsatz und die Ausbilder haben wenig Zeit? Dann könnten Simulatoren helfen. Thorsten Weißenberger von Tenstar Simulation zeigt 3 Vorteile auf, die Simulatoren bieten.

    • Ausbildung, Bagger, Baumaschinen, IT, Lader, Weiterbildung
Image
Der neue Cat 988 GC im Demoeinsatz auf der Steinexpo

Steinexpo 2023

Radlader-Premiere auf der Steinexpo

Zeppelin präsentierte auf der Demonstrationsmesse den neuen Cat 988 GC, der sich durch hohe Nutzlast bei niedrigen Kosten pro Stunde charakterisiert.

    • Baumaschinen, Gewinnung, Lader
Image
Steelwrist ist ein globaler Hersteller von Tiltrotatoren, Schnellwechslern und Anbaugeräten für Bagger mit Hauptsitz in Schweden. Das Unternehmen stellt Mitte März in Hamburg seinen neuen Tiltrotator der dritten Generation vor.

Unternehmen

Steelwrist weiht Standort in Hamburg ein

Am 13. März 2024 wird Steelwrist den neuen Standort der Steelwrist Deutschland GmbH in Hamburg einweihen und gleichzeitig mit dem Tiltrotator der dritten Generation eine besondere Produktinnovation präsentieren.

    • Anbaugeräte, Bagger, Baumaschinen, Unternehmen
Image
„Stell dir vor, es gibt Daten, und keiner macht was draus. In vielen Unternehmen ist das die traurige Realität“, so Dr. Michael Feldmeth, Leiter der Practice Unit Digital & Industrie 4.0 bei Staufen.

Studie

„Digitalisierung 2024“

Gut jedem zweiten Unternehmen fehlen die Fachkräfte für eine umfassende Datenanalyse. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Digitalisierung 2024“, die die Unternehmensberatung Staufen und AppliediT gemeinsam durchgeführt haben.

    • BIM, IT, Unternehmen