Archiv

Neue Gummiradwalze ART 240 Tier4f

In der neuen Gummiradwalze ART 240 Tier4f von Ammann hat der Maschinenführer einen guten Überblick über die komplette Maschine und deren Arbeitsbereich – von beiden Fahrersitzen aus sind alle Bedienelemente aufgrund ihrer intuitiven Anordnung erreichbar.

Über die Multifunktionsanzeige hat der Fahrer alle wesentlichen Informationen für einen effektiven und sicheren Arbeitsablauf jederzeit im Blick. So kann der Fahrer frühzeitig auf Veränderungen beim Verdichtungsprozess reagieren. Der kraftvolle Deutz-Motor mit 74 kW Leistung und Tier4 final-Emissionsnorm garantiert in Kombination mit dem fein dosierbaren hydrodynamischen Antrieb jederzeit optimalen Vortrieb, ungeachtet der Reifendruckwerte oder dem gewählten Ballastgewicht.

ammann_gummiradwalze_art204Optimale Traktion dank der isostatischen Pendelaufhängung und dem optionalen ATC (Ammann Traction Control)Foto: Ammann

Der hohe Knet- und Walkeffekt ist die besondere Fähigkeit von Gummiradwalzen. Besonders bei empfindlichen Oberflächen, die zunächst mit der Gummiradwalze vorverdichtet werden, ist die statische Verdichtung zwingend erforderlich. Erst danach kommen in der Regel Glattmantelwalzen zum Einsatz. In Binder-, Tragschichten oder Tragdeckschichten, in denen schiebeempfindliche Mischgutsorten vorkommen können, bewirken die Räder der Gummiradwalze eine vorteilhafte Knet- und Walkwirkung ohne die Gefahr des Schiebens oder Aufreißens.

Dazu ist allerdings erforderlich, dass die Gummiradwalze in jedem Stadium der Verdichtung optimale Traktion erreicht: Bei der ART 240 Tier4f verfügt die Vorderachse über eine selbstausgleichende bzw. isostatische Pendelaufhängung mit zwei Radpaaren und das Antriebssystem der Hinterachse garantiert eben diese in Verbindung mit dem optionalen ATC (Ammann Traction Control) optimale Traktion der hinteren vier Räder. Dabei ist das Gesamtgewicht der Walze, das aufgrund der frei wählbaren Ballastierung zwischen 9,7 und 24 t liegt, durch die Reifenbreiten und deren Anordnung optimal verteilt. Die maximale Ballastierung setzt sich aus 2,8 t Beton, einem fixen Stahlballast von 6 t und zusätzlichen 3 m3 Ballastraum zusammen.

Da neben dem Gesamtgewicht auch der Reifendruck ausschlaggebend für die Verdichtungsleistung ist und gegebenenfalls während der Überfahrt angepasst werden sollte, kann der Bediener über das Air-on-Run-System den Reifendruck vom Armaturenbrett aus regulieren.

Je nach Einsatzzweck stehen zahlreiche optionale Ausstattungen für die ART 240 Tier4 f zur Verfügung: Kantenschneider für saubere Oberflächenkanten, Thermoschürzen für geringere Temperaturschwankungen an den Rädern oder ein Asphalttemperaturmessgerät zur Temperaturkontrolle in Echtzeit erweitern das Einsatzspektrum der ART 240 Tier4 f. Aber natürlich wurde auch an den Komfort und die daraus resultierende Sicherheit des Fahrers gedacht. Durch die Klimatisierung der Kabine bleibt der Fahrer dauerhaft leistungsfähig und kann auch an heißen Tagen entspannt arbeiten.

Ebenfalls im Fokus stand der einfache Zugang zu den wichtigsten Servicepunkten. Ölablasspunkte und Filter sind bei der ART 240 vom Boden erreichbar und der Fahrer muss nicht auf die Maschine klettern.

Foto: Foto: Ammann

Archiv

Neue Gummiradwalze ist produktiver, ergonomisch und leicht zu warten

Die neue Gummiradwalze ART 280 von Ammann ist mit einer neuen Kabine und einem einzigartigen Ballastsystem ausgestattet, das sich schnell und effizient anpassen lässt. Ein weiterer Pluspunkt ist die Wartungsfreundlichkeit der Maschine.

Foto: Foto: Maike Sutor-Fiedler

Archiv

Neue Gummiradwalzen von Hamm

Die Walze GRW 280i mit Tier 4-Motor ist die erste Gummiradwalze, die mit dem Bedienkonzept Easy Drive ausgestattet ist. Außerdem zeichnet sich die Straßenbaumaschine durch eine flexible Ballastierung aus. Hinzu kommen weitere Details, die für eine hohe Verdichtungsqualität auch „schwieriger“ Asphalte sorgen.

Mit dem modularen, leicht zu befüllenden Ballastsystem lässt sich das Gewicht der Maschine mit Hilfe eines Gabelstaplers innerhalb kürzester Zeit variabel von 9 bis auf 28 t anpassen
Foto: Ammann Group

bauma

Ammann stellt neue Gummiradwalze vor

Die neue Gummiradwalze ART 280 von Ammann ist mit einer neuen Kabine und einem Ballastsystem ausgestattet, das sich schnell und effizient anpassen lässt. Ein weiterer Pluspunkt ist die Wartungsfreundlichkeit der Maschine.

Eine Plattform mit vielen Möglichkeiten - das kennzeichnet die neue Reihe Gummiradwalzen
Foto: Hamm

bauma

HP heißt die neue Generation von Gummiradwalzen von Hamm

Die Gummiradwalzen der Serie HP gehören zu den Weltneuheiten von Hamm auf der Bauma 2019.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.