Foto: Caterpillar/Zeppelin

Cat Locator PL161

Anbaugeräte digital verwalten

Viele Kunden von Cat und Zeppelin nutzen das Cat Flottenmanagement Visi-onLink. Mit dem Cat Locator PL161 ist das System auch für andere Bauma-schinen und Anbaugeräte verfügbar.

Der Locator PL161 bildet eine preiswerte Option zum Nachverfolgen von loser Arbeitsausrüstung und antriebslosen Betriebsmitteln. Laut Herstellerangaben handelt es sich um das derzeit fortschrittlichste Ortungsgerät mit integrierter Technologie zum Aufspüren von Bau- und Maschinenausrüstung. Der Locator lässt sich einfach in den Betriebsablauf integrieren und ermöglicht den Anwendern ein umfassendes Flottenmanagement ihrer Maschinen inklusive Arbeitsausrüstung, wie Löffeln, Abbruchscheren oder Stromerzeuger auf ihrem Smartphone oder Tablet, genauso wie auf ihrem Rechner im Büro.

Mithilfe der systemeigenen Standort- und Auslastungsüberwachung lässt sich schnell her-ausfinden, auf welchen Baustellen welche Ausrüstung momentan vorhanden ist und ob sie auch tatsächlich genutzt wird. Der Locator PL161 ermittelt - wie eine Fitnessarmbanduhr – auch die Betriebsstunden des Werkzeuges. Zudem kann dem Werkzeug eine betriebseigene Gerätenummer zugewiesen werden, um die eindeutige Zuordnung zu erleichtern. So werden nicht nur Ausrüstungsverluste deutlich reduziert, sondern auch die Einsatzplanung und In-standhaltung wesentlich erleichtert.

Installation in Eigenregie

Die Montage des robusten Cat Locators im vollvergossenen Alu-Gehäuse kann in Eigenregie vorgenommen werden. Aufgrund der kompakten Konstruktion von 57 x 46 x 19 mm eignet sich der Locator PL161 für nahezu jedes Anbaugerät oder jede Arbeitsausrüstung, ohne de-ren Einsatz zu beeinträchtigen. Im Lieferumfang ist eine Montageplatte zum Anschweißen enthalten. Abhängig von der Umgebung beträgt die Bluetooth-Reichweite zwischen 20 bis zu 100 m. Die Batteriehaltbarkeit liegt bei rund zwei Jahren.

Konzeptionell abgestimmt ist der Locator PL161 auf die Cat Smartphone App mit iOS und Android, sowie auf die Cat Telematik Product Link, die in den Cat Baggern der nächsten Ge-neration installiert ist. Die App und die Telematik arbeiten als Bluetooth Scanner, erfassen die Kennung der PL161-Box, den Betriebsstundenzähler und senden diese Information mit dem eigenen GPS-Standort automatisch via Mobilfunk oder WLAN weiter. Die PL161-Daten werden im Cat Flottenmanagement VisionLink und My.Cat.com sowie auf der Cat Smartpho-ne App für unterwegs angezeigt.

Gegenwärtig wird bereits ein Teil der Cat Anbaugeräte ab Werk mit dem Cat Locator PL161 ausgeliefert. Ab Ende 2019 ist dann die gesamte Bagger-Arbeitsausrüstung serienmäßig mit PL161 bestückt. Die Cat App läuft auf den meisten Smartphones mit Bluetooth 4.0 (oder neuer) und kann vom App Store (iOS) oder Google Play Store (Android) heruntergeladen werden.

„QuickChange“ ermöglicht Baggerfahrern, das hydraulische Anbaugerät zu wechseln, ohne die Kabine zu verlassen.
Foto: Rototilt

Bagger & Co.

Anbaugeräte schnell finden und wechseln

Mit Anbaugeräten lassen sich Bagger in kurzer Zeit umfunktionieren, vorausgesetzt der Wechsel funktioniert schnell und reibungslos.

Foto: HS-Schoch

Anbaugeräte

Mutierende Baumaschinen

Anbaugeräte sind äußerst praktische Tools. Im Handumdrehen wird der Radlader zum Räumfahrzeug und der Bagger zum Gewinnungsgerät.

Der Liebherr-Bagger 946 mit Schnellwechselsystem Likufix SW66 bei der Auswahl der verschiedenen Anbaugeräte von Simex.
Foto: Robert Ruthenberg

Bagger & Radlader

Anbaugeräte: Wenn der Löffel Zähne zeigt

Ohne Löffel, Schaufel oder Reißzahn ist der beste Bagger nichts wert. Auf der Steinexpo wurden zahlreiche Anbaugeräte präsentiert. Anbaugeräte in der Marktübersicht.

Foto: Foto: Zeppelin/Airware

Archiv

Rohstoffabbau digitalisieren

Unproduktiver Leerlauf im Rohstoffabbau kann mit Hilfe von Drohnendaten, Software und Flottenmanagement aufgespürt werden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.