Image
Brahim Stitou, Geschäftsführer der Atlas GmbH
Foto: Atlas GmbH
Brahim Stitou, Geschäftsführer der Atlas GmbH

Unternehmen

Atlas mit Messe-Pause

Der Bagger und Ladekran Hersteller Atlas GmbH, Ganderkesee, verzichtet in diesem Jahr auf die Beteiligung an der IAA, Innotrans und bauma.

Sowohl die lang andauernde Coronasituation wie auch der Krieg in der Ukraine haben spürbare Probleme bei Lieferanten und auch deutliche Preissteigerungen gebracht. Es ist zu erwarten, dass sich diese schwierige Situation auch in naher Zukunft noch so darstellen wird. Um die Kostensituation für die Atlas-Kunden wenigstens teilweise zu dämpfen, hat sich die Geschäftsführung nach Abwägung aller Argumente zu diesem Schritt entschlossen. Mit dieser Entscheidung hat der Hersteller einen wichtigen und richtigen Schritt getan, um Kosten zum Nutzen der Kunden zu minimieren.

Atlas-Eventwochen

Um dieser schwierigen Marktsituation aktiv zu begegnen, werden Kunden und Interessierten die Atlas-Eventwochen angeboten. Hier kann man die große Palette von Atlas Baggern und Kranen plus Neuheiten kennenlernen und ausprobieren. Ab Juni 2022 werden die Atlas-Eventwochen im Atlas Democenter in Ganderkesee stattfinden. Ein idealer Rahmen, um in Theorie und Praxis Atlas Maschinen zu testen. Den Veranstaltungskalender wird in Kürze vorgestellt.

„Wir hoffen und wünschen uns allen, dass die Gesamtsituation alsbald wieder friedlich, normal und kalkulierbar wird. Unter diesen Voraussetzungen sind wir bei der nächsten IAA, Innotrans und bauma auch wieder dabei“, sagt Brahim Stitou, Geschäftsführer der Atlas GmbH. (HS)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.