Foto: CDE

Nassaufbereitung

Aus Feinem wird Neues

Die CDE-Anlage „Combo“ bereitet Feinanteile auf.

Beton ist das am häufigste verwendete Material auf der Erde. Das Produkt ist eine sorgfältig ausgewogene Mischung aus Zement, Sand, Kies und Wasser. Nach dem Jahresbericht (2017/2018) der UEPG (European Aggregates Association/Europäischer Gesteinsverband) werden jährlich 5 t pro Mann, Frau und Kind verbraucht. Der Einsatz von nicht aufbereitetem Brecherfeingut – ein Abfallprodukt beim Brechen von Gestein – für die Betonherstellung beschränkt sich auf bestimmte Baumaßnahmen mit einfachen Anforderungen. Feinkorn aus dem Brecher wird daher oft nicht berücksichtigt und als unerwünschtes Nebenprodukt gelagert. Hier setzen Waschtechnologien an, z.B. von CDE.

Feine Anteile aufbereiten

Bisher konnten diese Feinanteile nicht in ein spezifikationsgerechtes Produkt umgewandelt werden. „Diese Technologie bietet unsere neue Nassaufbereitungsanlage – die Combo – die die beiden Herausforderungen der ständig wachsenden Nachfrage nach spezifikationsgemäßen Zuschlagstoffen und der immer knapper werdenden natürlichen Ressourcen vollständig bewältigt“, erklärt der Hersteller CDE. Für die Anforderungen in Zusammenhang mit dem Feingut in Steinbruchabfall kann die CDE Combo örtlich versetzt werden. (US)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.