Image
Asphalteinbau mit einem PmB, das nachwachsende Rohstoffel enthält
Foto: Nynas
Asphalteinbau mit einem PmB, das nachwachsende Rohstoffel enthält

Inhaltsverzeichnis

Bitumen

Ausgezeichneter Asphalt da weniger CO2

Bei einem Straßenbauprojekt in England wurde darauf geachtet, wenig CO2 zu emittieren. Mittlerweile ist das Projekt preiswürdig.

Denn mit neuer innovativer Technologie könnte es möglich sein, das Ziel, im Jahr 2024 auch im Straßenbau CO2-neutral zu arbeiten, zu erreichen.

Das Projekt

Bei der Erneuerung eines Abschnitts der A 30 in der Nähe von Exeter im Südwesten Englands wurde ein innovativer Asphalt eingebaut. Er charakterisiert sich durch einen geringeren Kohlenstoffgehalt. Denn das polymermodifizierte Bitumen (Nypol RE) enthält nachwachsende Rohstoffe enthält. Umgesetzt wurde das Projekt durch das internationale Ingenieur- und Projektmanagement-Beratungsunternehmen Atkinsréalis, Heidelberg Materials, National Highways als Straßenbaubehörde, die Bitumenhersteller Nynas und Shell sowie die University of Nottingham. Dies zeigt deutlich, dass die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Interessengruppen ein Schlüsselfaktor für die Reduzierung der Klimaauswirkungen der Branche ist.

Im nächsten Schritt wird National Highways, verantwortlich für den Betrieb, die Instandhaltung und die Verbesserung von Autobahnen und großen A-Straßen in England, die Leistung des Asphalts genau überwachen und die Ergebnisse auf der Grundlage der umfangreichen Labortests bewerten, die von der University of Nottingham durchgeführt werden sollen.

Die Prämierungen

Die vielversprechenden Ergebnisse, die bereits mit dem biogenen PmB-haltigen Asphalt auf der A 30 erzielt wurden, haben dazu geführt, ausgezeichnet zu werden. Bei den Highways Awards, die am 11. Oktober in London zum zwanzigsten Mal an Unternehmen, Produkte und Projekte vergeben werden, gehört das Projekt geich in 2 Kategorien zu den Finalisten. Das Projekt „Net Zero Asphalt Surfacing – Innovative Bio-Binder Trials on the Strategic Road Network“ wurde für den Environmental Sustainability Award und den Highway Partnership Award nominiert.

Eine Woche später werden in Birmingham die Highways UK Excellence Awards 2023 verliehen. Hier kann sich Atkinsréalis mit seinen Partnern in der Kategorie „Innovation Award“ Hoffnung auf den Preis machen. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Das Gelände des Steinbruchs Gerhausen/Beinigen ist etwa 85 ha groß

Renaturierung

Artenvielfalt im Steinbruch

Fast 2 Jahrzehnte liegt ein Steinbruch still. Seit 10 Jahren wird ein Großteil der Fläche beweidet. Zahlreiche seltene Pflanzen und Tiere haben sich mittlerweile angesiedelt. Kim Rohrbach, Agraringenieurin, zeigt eine beispielhafte Bestandsaufnahme.

    • Gewinnung
Image
Eine ganzheitliche Logistikplanung wäre mit Anwendung der BIM-Methode möglich.

Digitalisierung

BIM-basierte Baulogistik

Mittlerweile haben viele Bauakteure die Potenziale digitaler Modelle und damit auch die Vorteile der BIM-Methode erkannt, eine BIM-basierte Baulogistik wird dabei aber meist außen vorgelassen. Hier setzt ein Whitepaper von buildingSMART an.

    • Baustellenmanagement, BIM, IT
Image
Ein Beitrag zum klimaverträglichen Straßenbau: „grüner“ Asphalt aus Pflanzenkohle

Bitumen

Pflanzenkohle ersetzt Bitumen im Asphalt

Das Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt hat zusammen mit einem Basler Institut für Baustofftechnologie einen CO2-negativen Asphalt entwickelt. Er bindet dank Pflanzenkohle mehr CO2, als er verursacht.

    • Asphalt, Bitumen
Image
Der erste Brenner für Asphaltmischanlagen, der komplett mit Wasserstoff betrieben werden kann

Asphaltherstellung

Ammann bietet Wasserstoff-Brenner für Asphaltmischanlagen an

Auf ihren „Green Days“ präsentierte Ammann 3 neue Technologien, die die Asphaltherstellung umweltfreundlicher ermöglichen, da sie Emissionen reduzieren.

    • Asphalt, Mischanlagen