Foto: VDMA

Moba

Ausgezeichnetes System für den Straßenbau

Anlässlich der bauma 2019 ist erneut der bauma-Innovationspreis in fünf Kategorien verliehen worden. Die Kategorie „Komponente“ konnte die Moba Mobile Automation AG für sich entscheiden.

Das Unternehmen hat ein sensorgesteuertes System für den Straßenbau entwickelt, mit dem die Dicke der gelegten Asphaltschicht berührungslos gemessen und exakt angezeigt wird. bbs-Vizepräsident Dr. Erwin Kern überreichte den Preis an den zuständigen Produktmanager Nik Giehl. „Aufgrund der konstant verfügbaren Messergebnisse lässt sich der Materialbedarf genauestens planen. Materialeinsparungen reduzieren so Kosten und fördern einen ressourcenschonenden Asphalteinbau. Die Qualität der Straße wird besser und damit auch langlebiger. Ein Vorteil für die Umwelt, die Auftraggeber und für uns alle - die Nutzer der Straßen“, sagte Kern in seiner Laudatio.

Ausrichter des bauma-Innovationspreises sind der Bundesverband Baustoffe - Steine und Erden (bbs), der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes sowie die Messe München. Der Preis wird in den Kategorien Maschine, Komponente/ digitale Systeme, Bauwerk/Bauverfahren/ Bauprozesse, Wissenschaft/Forschung sowie Design vergeben.

Traditionell nehmen die Preisträger ihre Urkunden und Auszeichnungen am Vorabend der bauma-Eröffnung in der Allerheiligenhofkirche in der Münchner Residenz in Empfang. Diesjähriger Ehrengast war Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Stellvertretender Ministerpräsident, der die Sieger nach den Ansprachen der Laudatoren persönlich beglückwünschte.

bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (l.) mit den Gewinnern des bauma-Innovationspreises 2019.

bauma 2019

bauma-Innovationspreis verliehen

Der bauma-Innovationspreis wird traditionell am Vorabend der bauma-Eröffnung in der Allerheiligen Hofkirche in der Münchener Residenz verliehen. Am gestrigen Sonntag wurden vier Unternehmen und eine Universität für die beste technischen Innovationen ausgezeichnet.

vero vor Ort

Raimo Benger trifft Hubert Aiwanger

Hubert Aiwanger, stellvertretender Ministerpräsident und bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und Raimo Benger, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Bau- und Rohstoffindustrie e. V. (vero) in Duisburg, sind zu einem einstündigen privaten Austausch in München zusammengekommen.

Archiv

Alberti-Preis 2018 verliehen

Die Alberti-Stiftung hat Prof. Dr. Michael Krings und Dr. Rudolf Stockar am 9. November in Ingelfingen für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Paläontologie geehrt.

Archiv

Komatsu Europe wird 50

Komatsu Europe International N.V. (KEISA) hat am Hauptsitz im belgischen Vilvoorde seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die Jubiläumsfeier stand unter dem Motto „Stolz auf die Vergangenheit – Bereit für die Zukunft“.