Image
bast-strick.jpeg
Foto: BASt
Stefan Strick

BASt

BASt-Präsident Stefan Strick verstorben

Am 27. Februar 2021 verstarb Stefan Strick, Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), im Alter von 61 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit. Der Jurist leitete die BASt seit 2011.

Seine berufliche Laufbahn in der Bundesverkehrsverwaltung begann 1990 in der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte in Hannover. Bereits 1991 wechselte er zum Bundesverkehrsministerium. Hier sammelte er vielfältige Erfahrungen bevor er 2008 in der Abteilung Straßenbau die Leitung der Unterabteilung „Straßenbaupolitik, Straßenplanung, Straßenrecht" übernahm.

2011 wurde Stefan Strick zum Präsidenten der BASt bestellt. Er war Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien: Vorstand der FGSV, Gesamtvorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), Council der World Road Association (PIARC), Beirat der DEKRA, Kuratorium des Deutschen Straßenbaumuseums, GDV Brainpool sowie Beirat der Landesverkehrswacht NRW. Von 2010 bis 2012 war er Chairman im EasyWay Supervisory Programme Board. Die internationale Zusammenarbeit war ihm ein besonderes Anliegen, für das er sich insbesondere von 2014 bis 2016 als Präsident des Forum of European Highway Research Laboratories (FEHRL) einsetzte. Er hat zahlreiche länderübergreifende Kooperationen aufgebaut, beispielsweise mit Australien, Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Dänemark, mit Österreich und der Schweiz sowie Polen und Tschechien.

Strick hat das Ansehen der BASt als innovative Ressortforschungseinrichtung maßgeblich geprägt. So wurde unter seiner Leitung eine weltweit einzigartige Versuchseinrichtung – das Demonstrations-, Untersuchungs- und Referenzareal der BASt (duraBASt) – errichtet. Er etablierte das Förderprogramm „Innovationsprogramm Straße" als Instrument zur Stärkung innovativer Entwicklungen im Straßenbau und verfolgte konsequent das Ziel einer zukunftsweisenden und umfassenden Digitalisierung in allen Bereichen der BASt-Forschung.

Sein besonderes Augenmerk widmete er dem wissenschaftlichen Nachwuchs, beispielsweise durch die Förderung von Promotionen.

Mit Stefan Strick verliert die BASt nicht nur ihren Präsidenten, sondern auch einen geschätzten und aufmerksamen Kollegen, der zuhören konnte und wollte.

Foto: Foto: Sepp Spiegl/BASt

Archiv

BASt-Präsident übernimmt FEHRL-Präsidentschaft

Stefan Strick, Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), hat am 1. Januar 2014 die Präsidentschaft des Forum of European Highway Research Laboratories (FEHRL) übernommen. Er löst den Niederländer JorisAl ab, Direktor für Internationale Angelegenheiten bei Rijkswaterstaat - Ministry of Infrastructure and the Environment. Seine Amtszeit dauert zweieinhalb Jahre.

Bundesverband deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB)

Abschied von Stefan Thurn

Der Bundesverband deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) trauert um seinen Präsidenten Stefan Thurn, der viel zu früh im Alter von 57 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Foto: BASt

BASt

Jahresbericht 2018 der BASt ist erschienen

In ihrem aktuellen Jahresbericht stellt die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) ausgewählte Arbeitsergebnisse des Jahres 2018 vor.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.