Image
meyer-bau-gf.jpeg
Foto: Die Lichtbox
Steuern den Zukunftskurs der Meier Bau Gruppe (v.l.n.r.): Gesellschafter Andreas Neudauer, Katrin Grunert-Jäger, Geschäftsführerin (Finanzen, Recht und Administration), Gesellschafter Rudolf Arnold und Thomas Hörtreiter-Buchcic, Geschäftsführer (Technik und Vertrieb)

Unternehmen

Bauen und Baustoffe bleiben im Fokus der neuen Geschäftsführung bei Meier Bau

Die Josef Meier GmbH & Co. KG, Hoch- und Tiefbau wird nun von Thomas Hörtreiter-Buchcic und Katrin Grunert-Jäger geführt. Künftig will sich die rund 500 Mitarbeiter umfassende Firmengruppe mit Hauptsitz in Rotthalmünster noch stärker auf Wachstumsfelder fokussieren und die Digitalisierung forcieren.

Thomas Hörtreiter-Buchcic übernahm kürzlich die Geschäftsführung für Technik und Vertrieb. Zusammen mit Katrin Grunert-Jäger, die seit Oktober für die Bereiche Finanzen, Recht und Administration verantwortlich ist, bilden sie das neue Führungsduo. Hörtreiter-Buchcic weist mehr als 20 Jahre in Führungspositionen in der Bauwirtschaft auf und war der Wunschkandidat der Meier Bau-Gesellschafter. „Meier Bau ist ein starkes mittelständisches Unternehmen, das für Stabilität und Qualität steht. Dank seiner engagierten Fach- und Führungskräfte sowie einer hervorragenden technischen Ausstattung besitzt es richtig gute Perspektiven“, freut sich Hörtreiter-Buchcic auf seine neue Aufgabe.

Tradition und Fortschritt in vielen Baubereichen

Die Unternehmensgruppe, die auf Hoch-, Tief-, und Rohrleitungsbau spezialisiert ist, baute bereits 1940 ein Kieswerk in Schlupfing. 1956 wurde ein weiteres in Pocking übernommen und dort 3 Jahre später ein Asphaltmischwerk errichtet. Kurze Zeit später vervollständigte ein Transportbetonwerk die Baustoffproduktion. Heute decken 3 Kieswerke, ein 1997 neu gebautes Asphaltmischwerk und ein im Jahr 2000 neu errichtetes Transportbetonwerk den Baustoffbedarf ab.

 Das Unternehmen deckt alle Sparten des Hochbaus ab. Neben dem Brücken- und Ingenieurbau ist die Unternehmensgruppe mit ihrem hochmodernen Maschinenpark ein leistungsstarkes Unternehmen im Verkehrswegebau. Die Leistungen erstrecken sich vom Autobahnbau als Großprojekt, über Bundes- und Landstraßen oder Radwegen bis zur Garageneinfahrt. Zu einen der größten Projekte in der jüngsten Vergangenheit gehörte der Erd- und Deckenbau im Neubauabschnitt der A 94 zwischen Kühstein und Malching.

 Vom Stützpunkt in Moosburg werden Rohrleitungsbaustellen im Großraum München bis Regensburg geleitet. Das erfahrene und geschulte Team mit rund 30 Mitarbeitern führt Gas-, Wasser- und Fernwärmearbeiten in nahezu allen Dimensionen aus. Auf Wunsch werden außerdem alle Erd- und Oberflächenarbeiten einschließlich Asphaltierung und Pflasterung ausgeführt.

 Auch wenn Kanäle, Abwasser- oder Regenwasserleitungen im Rahmen einer Neubaumaßnahme, Erschließung oder Sanierung gebaut werden müssen, ist die Meier Bau Gruppe der richtige Ansprechpartner, einschließlich der Überwachung durch den Güteschutz Kanalbau.

Um fit für die Herausforderungen der kommenden Jahre zu sein, haben sich Gesellschafter und Geschäftsführung darauf verständigt, gemeinsam mit den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die „Initiative Zukunft“ zu starten. Diese hat das Ziel, die traditionellen Werte des Unternehmens mit modernen Instrumenten zu kombinieren. Zukunftsträchtige Wachstumsfelder sieht das Unternehmen u. a. im Schlüsselfertigbau (Geschosswohnungsbau, Pflege- und Gesundheitseinrichtungen) sowie im Gas-, Wasserleitungs- und Fernwärmeleitungsbau.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.