Foto: Volker Müller

Umfrage des ZDB

Baukonjunktur läuft rund

Die Konjunktur am Bau läuft nach wie vor rund. Das gilt für alle Bausparten, besonders aber für den Tiefbau.

Nach der monatlichen Konjunkturumfrage des ZDB hält der Beschäftigungszuwachs in seinen Mitgliedsunternehmen auch zum Ende des ersten Halbjahres 2019 weiter an. Es gelingt den Unternehmen insgesamt weiter, Beschäftigte hinzuzugewinnen, wenngleich nicht in dem Maße, wie sie Arbeitskräfte suchen. Die ganz überwiegende Anzahl der Unternehmen hält den Beschäftigtenstand. Meldungen über einen rückläufigen Beschäftigtenstand bleiben faktisch aus.

Straßen- und Tiefbau zieht an

Ihre Geschäftslage schätzen die Unternehmen in allen Bausparten weiter als „Befriedigend“ oder „Gut“ ein. Eine günstigere Beurteilung zum Vormonat kommt aus dem Straßen- und Tiefbau. In diesem Bereich hat auch die Bautätigkeit zugelegt, während sie in den anderen Sparten auf unverändert (hohem) Niveau verbleibt.

Im Tiefbau hat die Geräteauslastung nun auch die 80%-Marke erreicht. Im Hochbau geht der Wert nun sogar etwas über diese Marke.

Die Auftragsbestände halten im Hochbau bei über 4 Monaten und im Tiefbau bei gut 3,5 Monaten.

Die Investitionstätigkeit bleibt angesichts der nachhaltigen Auftragslage auf hohem Niveau. Sie ist vorrangig auf Ersatzbeschaffungen ausgerichtet.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.