Foto: agnormark - Fotolia

Wartung

Bei Verschleiß rechtzeitig gegensteuern

Vorbeugende Wartung ist unter den rauen Betriebsbedingungen im Bergbau heutzutage ein Muss.

Inhaltsverzeichnis

Die Instandhaltung der Arbeitsgeräte ist in allen Bereichen der Bergbauindustrie, wo durch hohe mechanische Belastungen und das Maschinenalter das Risiko von Betriebsstilltänden erhöht ist, ein besonders wichtiger Aspekt. Produktionsausfälle und insbesondere ungeplante Ausfallzeiten sind im Bergbau mit hohen Kosten verbunden. Der Reparaturbedarf und finanzielle Aufwand geht häufig weit über die defekte Komponente hinaus, wenn plötzliches Versagen Folgeschäden an anderen Maschinenkomponenten verursacht. Ein Komponentenausfall wird so gut wie immer die Förderleistung beeinträchtigen – der Betrieb verlangsamt sich oder kommt sogar ganz zum Erliegen, bis die notwendigen Reparaturen durchgeführt sind.

Stillstände in Schach halten

Vorbeugende Wartung ist unter diesen Betriebsbedingungen heutzutage ein Muss und die Arbeitsgeräte sind standardmäßig mit Sensoren ausgestattet, die sich anbahnende mechanische Fehler melden. Dennoch gelten gelegentliche Stillstände im Bergbau als unvermeidlich; zu komplex und extrem sind die Strapazen, denen die Arbeitsgeräte ausgesetzt sind. Hieraus ergibt sich ein Bedarf an effektiven Reparatur- und Supportleistungen nicht nur im Schadensfall, sondern im Rahmen einer vorausschauenden Instandhaltung, die auf den Sensordaten der Schlüsselkomponenten beruht. Insbesondere müssen diese Dienstleistungen schnell und effizient von Unternehmen erbracht werden, die über das erforderliche Fachwissen, die entsprechenden Produkte und Komponenten sowie die lokale Präsenz verfügen, bevor längere Ausfallzeiten eine Kostenspirale in Gang setzen.

Besser den Profi ranlassen

Die Qualifikationsanforderungen an das Personal sind gerade, wenn es um die anspruchsvolleren Aspekte der Instandhaltung geht, mit zu hohen Kosten verbunden, um die Wartung in Eigenregie durchzuführen. Es ist daher wirtschaftlich sinnvoll, die Wartung, Reparatur, Überholung und Erneuerung von Antriebskomponenten sowie deren Inbetriebnahme in die Hände der Hersteller zu legen. Anbieter solcher Service-Dienstleistungen ist die Firma Altra Industrial Motion. Sie unterhält weltweit in vielen Bergbauregionen Service- und Reparaturzentren. Die angebotenen Dienstleistungen reichen von der Inbetriebnahme und Wartung bis zur Generalüberholung und zum kompletten Umbau der ursprünglichen Komponente. Tilman Speer

Archiv

Motorgrader für Ghana

Der Betriebsteil Nordhausen der GP Günter Papenburg AG liefert 125 Baumaschinen und Baugeräte nach Ghana. Neben 15 Planierraupen, 20 Radladern, 10 Baggern, 20 Kippern und diversen Ersatzteilen sind im 30-Mio.-Euro-Großauftrag mit der Regierung von Ghana auch 60 Motorgrader der Marke HBM-Nobas enthalten. Die Motorgrader mit Einsatzgewichten von bis zu 24 t werden im thüringischen Nordhausen entwickelt und produziert. 15 Motorgrader haben bereits das Firmengelände verlassen.

Archiv

Mit dem IKT zum Kanalbetriebsmanager

Im IKT ist jetzt der erste Lehrgang zum „IKT-Zertifizierten Kanalbetriebsmanager“ gestartet. Die Teilnehmer erschließen sich damit neue berufliche Möglichkeiten, denn der Bedarf ist da – nach Fachleuten, die gestalten, die zuverlässig und verantwortungsbewusst handeln und im Kanalbetrieb den Überblick behalten.

Archiv

Wissenstransfer im Doppelpack

Hier gibt es ordentlich Input: Am 4. und 5. April 2017 finden in der Rheingoldhalle in Mainz der 15. Deutsche Schlauchlinertag und der 6. Deutscher Reparaturtag statt. Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr haben sich die Veranstalter entschlossen, das Event wiederum im Doppelpack an zwei aufeinanderfolgenden Tagen anzubieten. Neben Vorteilen organisatorischer Natur profitieren die Besucher von den Schnittmengen, die es in den komplexen Themenbereichen gibt.

Archiv

Überhitzung vermeiden

Um Überhitzung zu vermeiden und die Effizienz des Motors zu steigern setzen viele Unternehmen Cleanfix Umschaltventilatoren in Maschinen wie Brechern, Zerkleinerern und Siebanlagen ein.