Foto: Foto: Total

Archiv

Erster Online-Kurs verfügbar

Der Bitumenhersteller Total und die französische Ingenieurschule Ecole des Ponts haben gemeinsam mit der Internet-Schulungsplattform Coursera einen Online-Kurs entwickelt, der einem breiten Publikum einen Einblick in die wissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Grundlagen von Bitumen und seinen Anwendungen vermitteln soll.

Dieser erste Massive Open Online Course, kurz MOOC, über Bitumen, dessen Entwicklung 8 Monate in Anspruch nahm, trägt den Titel: „Bitumen kennen für bessere Straßen und innovative Anwendungen“ und ist in Englisch und Französisch verfügbar.

Der Kurs, der die gesamte Fertigungs- und Verarbeitungskette von Bitumen vom Erdöl bis zu seinen Anwendungen im Straßenbau und der Industrie abdeckt, behandelt sämtliche Themen im Zusammenhang mit diesem Baustoff, von seiner Herstellung, seiner Zusammensetzung und seinen physisch-chemischen Eigenschaften bis hin zu seiner Nutzung, seinem Verhalten in der Straßendecke und seinem Recycling. Ebenfalls behandelt werden Märkte und Normen sowie Forschungsarbeiten zur Entwicklung von innovativen, noch leistungsstärkeren, kostengünstigeren und umweltfreundlicheren Anwendungen, getreu der Devise von Total: Engagement für bessere Energie.

„Für die Dauer von vier Wochen teilen führende Bitumen-Experten ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen mit Ihnen, um Ihnen ein klares Verständnis der Realität von heute und der Zukunftsperspektiven von Bitumen zu vermitteln,“ sagt Jean-François Corté, Generalsekretär des Welt-Straßenverbands (PIARC) und Lehrer an der Ecole des Ponts in seiner online Präsentation des MOOC.

Der Kurs besteht aus seiner Reihe von Videovorlesungen mit einer Gesamtlänge von viereinhalb Stunden, die von 19 internationalen Experten präsentiert werden und in vier Kapitel unterteilt sind – ein Kapitel pro Woche. Am Ende jeder Woche gibt ein Quiz den Kursteilnehmern die Möglichkeit, sich zu vergewissern, dass sie den gesamten Lehrstoff richtig verstanden haben. Insgesamt entspricht der Onlinekurs vier Schulungstagen.

„Eigentlich handelt es sich um einen MOOC on demand“, erklärt Laurent Docet von Ponts Formation Conseil, der pädagogische Leiter des Projekts, „und die Kursteilnehmer haben die Freiheit, ganz entsprechend ihrem eigenen Rhythmus zu arbeiten.“

Die Anmeldung, die Teilnahme am Kurs und der Zugang zu den Diskussionsforen sind kostenlos.

Hier gehts zum Kurs

Archiv

Bitumen aus Algen

Bitumen ohne große Umwege aus Algen herzustellen, das ist Inhalt eines Forschungsprojektes. An ihm sind das französische Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS), die Universität Nantes und die Firma Algo Sources Technologies beteiligt.

Archiv

Generalprobe für Wissensnetzwerk Zement – Kalk – Beton

Das Wissensnetzwerk ist eine Internet-Plattform zur beruflichen Bildung in der Steine-Erden-Industrie. Es soll nun in der Praxis getestet werden.

Foto: Foto: baunetzwerk/Maike Sutor-Fiedler

Archiv

Zertifikatskurs „Straßenbautechnik“

Der berufsbegleitende Zertifikatskurs „Straßenbautechnik“ der RWTH International Academy und des Instituts für Straßenwesen vermittelt Methoden und Werkzeuge, um erfolgreich am Markt zu bestehen und die vielfältigen Aufgaben des Straßenwesens besser zu absolvieren.

Weiterbildung

Die Nadler Akademie baut ihr Schulungsprogramm aus

Ob Anwenderschulungen, Zertifikats-Seminare, Schulungen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung oder Online-Seminare: Die Nadler Akademie hat es sich zum Ziel gesetzt, die Teilnehmer durch hersteller- und produktneutrale Schulungen zu besseren Anwendern zu formen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.