Foto: Foto: Bomag

Archiv

Neue Gummiradwalze BW 28 RH

Seit Februar wird im Bomag-Werk Boppard die neue Gummiradwalze BW 28 RH produziert. Mit flexibler Ballastierung, höhere Verdichtungsqualität und ergonomischer Kabine ist sie ideal für den anspruchsvollen Einsatz im Straßenbau.

Die Frontpartie der BW 28 RH ist dem markanten Kopf des Hais nachempfunden, was dem Bediener eine freie Sicht auf die Radoberfläche erlaubt. Er kann somit direkt überprüfen, ob die Räder ausreichend feucht sind und nichts haften bleibt. Somit kann auch viel näher und präziser an Asphaltkanten oder -anschlüssen gearbeitet werden. Zudem unterstützen die gegenläufig öffnenden Kabinentüren die Sicht in alle Richtungen. Dies alles trägt zusammen mit dem neuen Rahmendesign und den sichtoptimierten Kabinen- und ROPS-Strukturen insgesamt zu einer besseren Rundumsicht bei.

Die BW 28 RH steht mit fein abgestuften Betriebsgewichten von 8,6 bis 28 t ab Werk zur Verfügung und lässt sich mittels rasch ein- und ausziehbarer Stahl- und Betonplatten einfach an die jeweilige Aufgabe anpassen. Zusätzlich kann der 3 m³ fassende Ballastraum für eine weitere, individuelle Ballastierung genutzt werden. Somit kann durch eine Änderung des Betriebsgewichts beispielsweise zuerst die Tragschicht und anschließend die Binder- bzw. Deckschicht einer Straße verdichtet oder Baustellen mit unterschiedlichen Anwendungen bearbeitet werden – alles mit nur einer Maschine.

Doch nicht nur in technischer Hinsicht, auch in punkto Bedienerfreundlichkeit und -komfort weiß die Gummiradwalze zu überzeugen und wartet mit Neuerungen auf. Die Kabine selbst bietet viel Bewegungsfreiraum und Ablagefläche sowie ein leistungsstarkes Heizungs- und Lüftungssystem. Auch für die Ohren ist gesorgt, denn durch den komplett geschlossenen Fahrerstandboden ist eine gute Schallisolierung gegeben. Der variabel einstellbare Fahrersitz „schwebt“ praktisch ohne Kraftanwendung durch die Kabine. Durch den zur Lenksäule hin frei drehbaren Sitz können flexible Sitzpositionen eingenommen werden, um an langen Arbeitstagen die Ausrichtung zum Lenkrad zu variieren. Das neu entwickelte Bremspedal erstreckt sich über die komplette Fahrerstandbreite und ist so immer direkt und sicher erreichbar.

Foto: Foto: Maike Sutor-Fiedler

Archiv

Neue Gummiradwalzen von Hamm

Die Walze GRW 280i mit Tier 4-Motor ist die erste Gummiradwalze, die mit dem Bedienkonzept Easy Drive ausgestattet ist. Außerdem zeichnet sich die Straßenbaumaschine durch eine flexible Ballastierung aus. Hinzu kommen weitere Details, die für eine hohe Verdichtungsqualität auch „schwieriger“ Asphalte sorgen.

Foto: Foto: Ammann

Archiv

Neue Gummiradwalze ist produktiver, ergonomisch und leicht zu warten

Die neue Gummiradwalze ART 280 von Ammann ist mit einer neuen Kabine und einem einzigartigen Ballastsystem ausgestattet, das sich schnell und effizient anpassen lässt. Ein weiterer Pluspunkt ist die Wartungsfreundlichkeit der Maschine.

Mit dem modularen, leicht zu befüllenden Ballastsystem lässt sich das Gewicht der Maschine mit Hilfe eines Gabelstaplers innerhalb kürzester Zeit variabel von 9 bis auf 28 t anpassen
Foto: Ammann Group

bauma

Ammann stellt neue Gummiradwalze vor

Die neue Gummiradwalze ART 280 von Ammann ist mit einer neuen Kabine und einem Ballastsystem ausgestattet, das sich schnell und effizient anpassen lässt. Ein weiterer Pluspunkt ist die Wartungsfreundlichkeit der Maschine.

Archiv

Neue Gummiradwalze ART 240 Tier4f

In der neuen Gummiradwalze ART 240 Tier4f von Ammann hat der Maschinenführer einen guten Überblick über die komplette Maschine und deren Arbeitsbereich – von beiden Fahrersitzen aus sind alle Bedienelemente aufgrund ihrer intuitiven Anordnung erreichbar.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.