Foto: Foto: Zeppelin/Caterpillar

Archiv

Mehr Komfort und Produktivität beim Dumper 745

Das markanteste Merkmal des neuen knickgelenkten Dreiachs-Muldenkippers Cat 745 mit 41 t Nutzlast ist zweifellos die von Grund auf neu gestaltete Fahrerkabine mit zahlreichen Bedien- und Komfortverbesserungen, die überwiegend auf Kundenbefragungen beruhen.

Der neue Cat Dumper 745 ist der direkte Nachfolger der bisherigen C-Serie und weist die gleichen Einsatz- und Leistungsmerkmale auf: kurze Umlaufzeiten, hohe Produktivität und hohe Kraftstoff-Effizienz. Als Antriebsquelle dient der Cat Stufe-IV-Dieselmotor C18 Acert inklusive neuer Eco-Modus.

Dank der neuartigen, externen Überrollschutzvorrichtung (ROPS) ist es möglich geworden, ein Panorama-Heckfenster anzubringen, das die Sichtverhältnisse drastisch verbessert. Beim Einsteigen in die Kabine werden direkt nach dem Öffnen der Tür alle Displays aktiviert, während die Türschließhilfe nachdrücklich dafür sorgt, dass kein Staub eindringt. Zudem haben intensive Maßnahmen das Innengeräusch um ganze 5 dB(A) gesenkt. Für ein besseres Klima im Innenraum sorgen neue Infrarot-Glasscheiben, beidseitige Schiebefenster sowie zusätzliche Luftdüsen. Ebenso modifiziert wurden die Touchscreen-Menüs, Fahrer- und Beifahrersitz, Beleuchtung und Außenspiegel.

Ein neuer Kombihebel dient gleichzeitig zum Schalten des Getriebes und Steuern der Muldenhydraulik. So ist die Muldenhubhydraulik per Tastendruck wahlweise manuell oder vollautomatisch steuerbar. Im Automatikmodus wird das Getriebe in Neutral geschaltet, die Wartebremse angelegt und die Mulde bei hoher Motordrehzahl bis in die Endstellung gekippt. Mit einer Drucktaste im Kombihebel kann der Fahrer bequem die Geschwindigkeit und die Wartebremse voreinstellen. Der neue Dumper 745 verfügt jetzt über eine Schutzfunktion während des Fahrtrichtungswechsels: Beim Umschalten des Getriebes von Vorwärts auf Rückwärts (oder umgekehrt) wird der Muldenkipper bis zum Stillstand abgebremst, ehe er sich in die entgegengesetzte Richtung bewegen kann.

Als sinnvolles Sicherheitsplus gehört nun das neue Cat Assistenzsystem „Detect mit Stability Assist“ zum Lieferumfang, das den Fahrer akustisch und optisch warnt, sobald der Vorder- oder Hinterwagen in eine definierte Schräglage gerät, die zum Umkippen führen könnte. Die automatische Traktionskontrolle sperrt die Differenziale, bevor eines der sechs Räder durchdreht. Die fahrbahnabhängig arbeitende Gaspedaldämpfung verhindert starke Drehzahlschwankungen, wenn der Fahrer in rauem Gelände durch die Schwingungen des Fahrersitzes keinen gleichbleibenden Druck auf das Pedal ausüben kann.

Das kompakte Cat Lastschaltgetriebe und der permanente Allradantrieb verleihen dem 745 eine gute Geländegängigkeit bei jeder Witterung. Hinzu kommt die automatische Dauerbremsfunktion. Der Berganfahr-Assistent erleichtert das sichere Stoppen und Starten des Muldenkippers an Steigungen.

Als Reaktion auf Kundenwünsche wird der untere Teil der vorderen Kotflügel jetzt aus widerstandsfähigen, flexiblen Gummiplatten hergestellt. Diese Änderung soll dazu beitragen, die durch Schlamm- und Matschaufbau im Kotflügelbereich entstehenden Wartungs- und Reparaturkosten zu reduzieren.

Mithilfe der Cat „Connect Payload“-Technologie können unsere Kunden den Betriebsablauf optimieren und die Gesamteffizienz des Einsatzortes verbessern. Das jetzt verfügbare, als Kontrollwaage fungierende Cat „Production Measurement“-System zeigt dem Fahrer während des Beladevorgangs präzise die echte Muldennutzlast an. So lassen sich unerwünschte Über- oder Unterladungen vermeiden und maximale Produktivitätswerte erzielen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.