Foto: Bauindustrie

Bauindustrie

Corona-Leitfaden für die Bauindustrie

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie hat einen Corona-Leitfaden herausgegeben, der auch bauvertragliche Fragen und Hinweise zu staatlichen Hilfen und Erleichterungen enthält.

Für einen besonnenen Umgang behandelt der Leitfaden arbeits-, sozial- und vertragsrechtliche Fragen. Viele weiterführende Informationen sind per QR-Code hinterlegt. Wie beispielsweise Hilfestellungen zum Kurzarbeitergeld oder der betriebliche Pandemieplan.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Virusverbreitung, Symptome und Übertragungswege
  • Unterstützung von Verbänden, Behörden und Institutionen
  • Prävention – Ansteckung und Panik vermeiden
  • Umgang mit Verdachtsfällen
  • Quarantäne und Beschäftigungsverbot – was nun?
  • Ansprüche und Leistungen im Einzelnen
  • Kurzübersicht Arbeits- und Sozialrecht
  • Bauvertragliche Fragen
  • Hinweise zu Staats-Hilfen und weiteren Erleichterungen
  • Hotlines

Den Leitfaden finden Sie hier zum downloaden

Corona-Situation: Hinweise für einen besonnenen Umgang

Corona-Pandemie, 2. Auflage

© BAUINDUSTRIE

Es muss nicht gleich Corona sein, wenn Mitarbeiter Erkältungssymptome haben. Wachsam sollte man allerdings in diesen Zeiten sein.

Maßnahmen für den Ernstfall

Corona-Virus: Notfallplan für Betriebe

Das Risiko, am Corona-Virus zu erkranken, ist vergleichsweise gering. Trotzdem sollten sich Betriebe für den Ernstfall wappnen.

Newsticker

Corona am Bau

Fast täglich veröffentlichen wir auf baunetzwerk.biz Meldungen rund um die Corona-Pandemie. Hier können Sie sich jederzeit einen Überblick über die Beiträge verschaffen und verpassen so keine für Sie wichtige Information.

Archiv

12 Fragen für die Quarzfeinstaub-Umfrage

Vor rund sieben Jahren ist in Europa der Soziale Dialog „Quarzfeinstaub“2, das Übereinkommen über den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer in Kraft getreten. Damit haben sich die unterzeichnenden Industriezweige verpflichtet, das Schutzniveau in puncto Quarzfeinstaub am Arbeitsplatz zu verbessern.

Das Stimmungsbild am Bau ist eingetrübt.

Aktuelle HDB- und DIHK-Umfragen

Das Virus schadet der Bauwirtschaft

Ein differenziertes Ergebnis zur Lage der Bauwirtschaft ergaben die aktuellen Umfragen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) und des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie (HDB). Fakt ist jedoch: Das Virus schadet auch der Bauwirtschaft.