Foto: Moerschen Mobile Aufbereitung

Aufbereitungstechnik

Crush und Wash bear auf der Recycling aktiv

Als Messepremiere zeigt die Moerschen Mobile Aufbereitung GmbH aus Willich auf der Recycling aktiv erstmals ihren neuen Moerschen Crush-Bear J750.

Inhaltsverzeichnis

Beim Crush-Bear J750 handelt es sich um einen kompakten Backenbrecher, der als gute Einstiegsmaschine für kleine und mittlere Unternehmen gilt. Weiterhin wird das Unternehmen seinen Leichtstoff-Abscheider Wash-Bear als weitere Eigenentwicklung mit zur Messe mitbringen. Die kompakte Anlage trennt als robuste einfache Konstruktion Recyclingstoffe im Schwimm-Sink-Verfahren und ist am internationalen Markt bereits mit über 200-facher Ausführung vertreten. Auf der Messe wird die größte XL-Ausführung zu sehen sein, die für Aufbereitungskapazitäten bis 300 t in der Stunde steht.

Kompaktes am Messestand

Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts steht dieses Jahr unter anderem der Backenbrecher J1160. Der automatische Vibrationsaufgeber mit variabler Geschwindigkeit gewährleistet eine kontinuierliche Regelung der Beschickung. Ein hydrostatischer Antrieb sorgt für eine präzise Steuerung mit Rückwärtslauffunktion des robusten Einschwingenbrechers, um Blockierungen zu beseitigen. Die vollständig hydraulische Spaltverstellung ermöglicht eine schnelle Einstellung der Brechplatten. Für kompakte Siebtechnik steht die raupenmobile Schwerlastsiebanlage FINLAY 863 auf dem Messestand. Sie ermöglicht als nach vorne ausgerichtetes Sieb, die flexible Verarbeitung von allen Sorten an Recyclingaufgabegut auch auf engsten Baustellen. Die vollkommen eigenständige Anlage ist hydraulisch einklappbar und lässt mit wenigen Handgriffen für den Transport vorbereiten, sodass sie sich auch ideal für Lohndienstleister eignet. Die Maschine verarbeitet bis zu 250 t/h und kann mit einem mobilen Brecher oder einem Lader/Bagger beschickt werden.

Schulterschluss mit bekannten Marken

Flankiert werden die mobilen Aufbereitungsmaschinen am eigenen Stand durch eine Reihe von Anlagen auf der benachbarten Ausstellung der Firma Kurz Aufbereitungsanlagen. Dort werden die kompakten Mobilbrecher Arjes Impaktor 250 und SBM Remax 200 im Einsatz gezeigt, die ebenfalls durch das Team von Moerschen in ihrem Vertriebsgebiet am Markt vertreten sind. Beide Maschinen haben sich seit ihrem Erscheinen schnell zu Erfolgsmodellen entwickelt – und die Präsentation auf der Recycling aktiv soll zeigen, warum. Mariola Schulz

Foto: Ute Schroeter

Messerundgang

Aktive Recycling aktiv

Vom 5. bis 7. September brummte und polterte es auf dem Messegelände der Stadt Karlsruhe. Es war mal wieder Zeit für die Recycling aktiv.

Foto: Foto: Ute Schroeter

Archiv

Bärenstarke Sauberkeit

Am 8. und 9. Juni lud die Moerschen Mobile Aufbereitung GmbH zur Hausmesse ein. Dort wurde unter anderem der Wash-Bear präsentiert.

Foto: SBM

SBM

Jawmax 200 geht an den Start

Im Rahmen einer Videokonferenz hat SBM den Jawmax 200, seinen neusten mobilen Backenbrecher, präsentiert. Die Maschine zählt zu den Leichtgewichten in der Kompaktklasse.

Foto: Foto: Klsch

Archiv

Kölsch zeigt kompakte Recyclingmaschinen

„Clever recyclen, alle Chancen auf die Produktion nutzbarer oder verkaufbarer Baustoffe aus Abbruchmaterial und Aushub nutzen. Am besten gleich vor Ort, denn das spart Transportkosten.“ So lautet das Rezept von Sean McCusker, Verkaufsleiter bei der Jürgen Kölsch GmbH. Die passenden Produkte präsentiert das Unternehmen auf der recycling aktiv.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.