Foto: ©profit_image - stock.adobe.com

Prozessoptimierung

Deges veröffentlicht BIM-Leitfaden

Die Deges hat einen Leitfaden erarbeitet, der den Umgang mit Building Information Modeling (BIM) für eine Auftraggeberorganisation im Straßenbau beschreibt. Er spiegelt den aktuellen Stand der Erfahrungen der Deges wider.

BIM als Methode für das digitale Planen und Bauen wird seit 2014 in immer mehr Projekten angewendet. Externen Partnern wie Ingenieurbüros und Bauunternehmen wird damit größtmögliche Freiheit für innovative Ansätze eingeräumt.

Die Deges leistet Grundlagenarbeit für die Etablierung von BIM und teilt diesen Erkenntnisstand mit der Fachöffentlichkeit und allen Organisationen, die sich mit den gleichen Herausforderungen beschäftigen.

„Digitalisierung heißt für uns neben neuer Technologie auch Transparenz und Vernetzung. Deswegen teilen wir unser Wissen mit allen Interessierten und hoffen auf Feedback und wertvolle Impulse von außen“, beschreibt Andreas Irngartinger, Bereichsleiter Digitales Planen und Bauen bei der Deges, den Gang in die Öffentlichkeit. Irngartinger ergänzt: „Der BIM-Leitfaden und alle anderen Dokumente sind eine Momentaufnahme. Sie werden auf Basis unserer schnell wachsenden Erfahrung regelmäßig aktualisiert.“

Link zur BIM-Homepage der Deges

Archiv

RUB veröffentlicht Handlungsempfehlungen

„Unsere wichtigste Erkenntnis war, dass die Anwendung von digitalen Methoden zur Planung und Ausführung im Infrastrukturbau schon heute möglich ist“, sagte Prof. Dr. Markus König, Leiter des RUB-Lehrstuhls für Informatik im Bauwesen. Anlass war die Fertigstellung der Handlungsempfehlungen, die die Arbeitsgemeinschaft Infra-BIM erstellt hatte.

Archiv

Dobrindt will einen Kulturwandel auf dem Bau

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch, 9. Dezember 2016, den von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgelegten „Aktionsplan Großprojekte“ beschlossen. Ziiel ist die Verbesserung von Kostenwahrheit, Effizienz und Termintreue bei Großprojekten.

'Mit der Einbindung der Deges soll ein möglichst reibungsloser Übergang der Aufgabenzuständigkeit an die künfitge Infrastrukturgesellschaft sichergestellt werden.'

Baden-Württemberg

Deges übernimmt weitere Straßenbauprojekte

Das baden-württembergische Verkehrsministerium hat einen weiteren Dienstleistungsvertrag für ein zweites großes Maßnahmenpaket mit der Deges abgeschlossen.

Archiv

Dobrindt will einen Kulturwandel bei Großprojekten

Elbphilharmonie, Stuttgart 21, Flughafen Berlin-Brandenburg – zunehmend laufen Großprojekte aus dem Zeit- und Kostenplan. Lösungen hat die Reformkommission Bau von Großprojekten unter Leitung von Bundesminister Alexander Dobrindt gesucht. In ihrem Endbericht legen die Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und öffentlicher Hand konkrete Empfehlungen vor, wie Zeit- und Kostenpläne bei großen Infrastrukturprojekten künftig besser eingehalten werden können.