Foto: Foto: Wacker Neuson

Archiv

Der Zero-Tail-Bagger von Wacker Neuson

Wacker Neuson, München, bringt den Zero-Tail-Bagger EZ38 auf den Markt. Er ist prädestiniert für enge Baustellen. Die kompakte Maschine ohne Hecküberstand bietet zudem viel Komfort in der völlig überarbeiteten Kabine.

Außen kompakt und innen geräumig – eine Kombination, über die sich jeder Fahrer freut. Denn auf engen oder unübersichtlichen Baustellen, wie sie häufig im innerstädtischen Bereich vorkommen, muss sich der Bediener keine Gedanken machen, dass er während des Arbeitens die Maschine beschädigen oder den Verkehr blockieren könnte. Das Heck des kompakten EZ38 mit einem Einsatzgewicht von 3,8 t ragt zu keinem Zeitpunkt über den Unterwagen des Baggers hinaus. Gleichzeitig ist der Kabineninnenraum geräumig und ergonomisch gestaltet. Hier standen bei der Entwicklung Übersichtlichkeit, Sicherheit und Bedienkomfort im Vordergrund. Ein besonderes Plus an Komfort: Der ebene und großzügige Fußraum des Baggers kann durch die klappbaren Fahrpedale zusätzlich erweitert werden.

Mit bis zu drei Zusatzsteuerkreisen bietet der Bagger Anschlussmöglichkeiten für eine Vielzahl an Anbaugeräten. Dank der serienmäßig verbauten Zusatzsektion am Steuerblock für die Steuerkreise II und III können diese im Bedarfsfall mit geringem Aufwand nachgerüstet werden. Das macht den Kompaktbagger produktiver und sorgt langfristig für vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.

Auch geringe Durchfahrtshöhen sind kein Hindernis: Die Kabine beziehungsweise das Canopy lassen sich einfach durch das Lösen von vier Schrauben demontieren. Am Einsatzort ist der EZ38 schnell wieder einsatzbereit. Die Wartung ist zudem anwenderfreundlich. Die kippbare Kabine gibt direkt die darunterliegenden Komponenten frei. Alle Wartungskomponenten wie Kraftstoff-, Luft-, Öl-, Hydraulikölfilter sowie der Wasser- und Hydraulikkühler sind dank des seitlich platzierten Motors einfach zugänglich. Zusätzlich lassen sich die Seitenverkleidungen leicht demontieren. Notwendige Servicearbeiten können so unkompliziert, zeit- und geldsparend direkt vor Ort durchgeführt werden.

Das Öffnungssystem für die Frontscheibe ist ebenfalls praktisch. Dank eines Frontscheibenmechanismus‘ hat der Fahrer die Möglichkeit, sowohl den unteren als auch den oberen Teil der Scheibe unter dem Kabinendach zu fixieren.

Die kompakte Bauweise ohne Hecküberstand macht den Bagger zum idealen Einsatzgerät in der urbanen Enge, denn er kann auch ohne Abstand zu Gebäuden, beispielsweise direkt an der Hauswand oder Gartenmauer, eingesetzt werden. Das optionale Vertical Digging-System VDS – die Oberwagenkippung – verschafft der Maschine zusätzliche Flexibilität im Einsatz. Selbst auf unebenem Boden, beispielsweise an der Bordsteinkante oder am Hang, können Steigungen und Gefälle von bis zu 27% auf Knopfdruck ausgeglichen werden.

www.wackerneuson.com

Foto: Foto: Wacker Neuson

Archiv

Wacker Neuson kommt mit 10-t-Lader

Wacker Neuson betritt neues Terrain und macht in Heavy Metal: Der Baumaschinenhersteller erweitert sein Angebot um einen 10-t-Lader. Die schwere Klasse soll ab Anfang nächsten Jahres lieferbar sein.

Archiv

Markteinführung von zwei Doosan-Radladern

Die Radlader DL200-3 und DL250-3 der neuen Generation von Doosan Infracore Construction Equipment bieten eine hohe Motorleistung und eine Reihe neuer Leistungsmerkmale.

Foto: Foto: Volvo

Archiv

Neuer Raupenbagger bietet viel Komfort

Der neue Bagger EC140E von Volvo Construction Equipment verfügt über modernste Technologien zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung. Zugleich bietet er eine der komfortabelsten und produktivsten Fahrerumgebungen der Branche. Dabei ist er wartungsfreundlich und bietet eine flexible Kombination von Anbaugeräten.

Foto: Foto: Case

Archiv

Radlader der G-Serie gewinnen Designpreis

Case Construction Equipment erhielt den Good Design Award für die Radlader der G-Serie – die jüngste Generation dieser bewährten Maschinenbaureihe, die es mit einer neu entwickelten Kabine, einem neuen Frontscheiben-Design sowie verbessertem Bedienerkomfort gibt und die 2017 in den Markt eingeführt wurden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.