Image
Lionel Lathion, Präsident des FSKB
Foto: Werner Müller
Lionel Lathion, Präsident des FSKB

Verbände

„Die Vision, die Mission und die Ziele neu definieren“

Im 2021 hat der FSKB eine Mitgliederumfrage lanciert. Die Mitglieder konnten einen entsprechenden Fragenkatalog beantworten und zu ausgewählten Fragen Stellung nehmen.

Die daraus gewonnenen Antworten sollten dem Vorstand die Befindlichkeit der im Verband engagierten Firmen aufzeigen, die Verbandstätigkeit der letzten Jahre reflektieren und die Bedürfnisse der Branche für die Zukunft abzeichnen. FSKB-Präsident Lionel Lathion präsentierte anlässlich des Herbstanlasses, Ende Oktober 2022 in Zürich, die Resultate und fasste die Erkenntnisse und die weiteren Schritte zusammen. Grund genug für die Redaktion der DSB, uns mit Lionel Lathion zum Gespräch zu treffen.

Das Angebot immer wieder kritisch hinterfragen

Lionel Lathion, was war der Anstoss für die Mitgliederbefragung 2022?

Schon seit meiner Wahl zum Präsidenten des FSKB wollte ich ein strategisches Seminar für den Vorstand organisieren. Ein ähnliches Seminar, mit dessen Hilfe wir die Vision, die Mission und die Ziele unseres Verbands präzisieren konnten, fand bereits 2015 unter der Ägide meines Vorgängers André Renggli statt. Nach fast sieben Jahren war es nun an der Zeit, die erzielten Ergebnisse zu messen, eine neue Bestandsaufnahme unseres Verbands und seines Umfelds zu erstellen und gegebenenfalls unsere bereits 2015 definierte Strategie anzupassen. Im Zuge der Vorbereitungen zu diesem strategischen Seminar hat der Vorstand beschlossen, die Mitglieder in Form einer Befragung um Ihre Meinung zu bitten. Für den Vorstand war es wichtig, Rückmeldungen der Mitglieder zur aktuellen Strategie und etwaigen Defiziten zu erhalten und ihre Inputs bei der Entwicklung unserer neuen Strategie zu berücksichtigen.

Das ganze Interview lesen Sie in unserer Printausgabe der DSB. Diese erscheint am 1. Februar 2023.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Archiv

Dipl.-Ing. Michael Ilk: „Qualität ist kein Zufall!“

2015 nehmen die Mitglieder des Vorstandes der Gütegemeinschaft Kanalbau zu Fragen rund um das Thema Gütesicherung Stellung. Sie berichten dabei über ihre Erfahrungen und geben Einblicke in ihre ganz persönlichen Sichtweisen. Dieses Mal: Dipl.-Ing. Michael Ilk, Stadt Ludwigsburg, Dezernat Bauen, Technik und Umwelt, Baubürgermeister.

    • Archiv
Image

Archiv

Kanalexperten immer up to date

Neue Strategien, neue Standards und neue Entwicklungen bei der Inspektion und Sanierung von Entwässerungssystemen bilden den inhaltlichen Kern der zweiten Inspektions- und Sanierungstage (IST), die die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) am 12. und 13. November 2014 in Dortmund ausrichtet. Branchenkenner berichten aus der Praxis und beantworten Fragen von Planern und Kanalnetzbetreibern.

    • Archiv
Image

Archiv

... dass Angela Merkel steinreich ist?

Wie fühlt es sich an, steinreich zu sein? Wie alle Welt weiß, liegt das bundeskanzlerische Gehalt meilenweit unter dem eines VW-Vorstandsvorsitzenden und doch wird kaum jemand diese Frage besser beantworten können als Angela Merkel.

    • Archiv
Image
Die neuen Dachplanen von Edscha TS sind aus PP und zu 100% sortenrein recycelfähig.

Verdecks für Lkw

Wohl behütet und recyclebar

Lässt sich das Thema Nachhaltigkeit auch ganz praktisch auf Verdecksysteme umsetzen? Edscha TS beantwortet diese Frage mit einem eindeutigen JA.

    • Lkw