Foto: Foto: Strabag AG

Archiv

Digitale Vermessung als neues Geschäftsfeld gebündelt

Die Strabag-Gruppe bündelt ihr Kompetenzspektrum in der digitalen Vermessung an einem neuen Standort in Regensburg. Als konzerneigener Dienstleister, der seine Leistungen auch extern anbietet, treibt der wachsende Bereich Digitale Objekterfassung und Drohnen die digitale Transformation der Bauindustrie mit voran.

Neben dem Kerngeschäft der effizienten Drohnenvermessung für alle wesentlichen Anwendungsbereiche umfasst das Leistungsrepertoire der Einheit mittlerweile als zweites Standbein auch das Mobile Mapping: zwei Hochleistungsscanner ermöglichen eine detaillierte Streckenvermessung auch bei hoher Geschwindigkeit. Eine umfangreiche 3D-Datenverarbeitung für jeden Zweck ergänzt das Angebot in beiden Geschäftsfelder: von der Punktwolkenklassifizierung über die Erstellung digitaler Geländemodelle (DGM) bis hin zur Vektorisierung von 3D-Daten.

Die Dienstleistungen des Bereichs Digitale Objekterfassung und Drohnen reichen von der Erstellung hochauflösender Orthofotos und 360-Grad-Aufnahmen über die Inspektion von Gebäuden und Brücken bis hin zu 3D-Visualisierungen, von Trassenvermessungen über Massenberechnungen bis hin zu Neigungs- oder Zustandsanalysen.

Mit seinem breit gefächerten Spektrum an digitaler Datenerfassung und -aufbereitung richtet sich das Regensburger Kompetenz-Team an Unternehmen aus dem Verkehrswege-, Hoch- und Tiefbau ebenso wie an die öffentliche Verwaltung, Netz- und Flughafenbetreiber sowie Kundinnen und Kunden aus den Bereichen Rohstoffe, Bergbau und Deponien.

Effiziente Planung

Strabag bietet Mobile Mapping als Dienstleistung

Eine neue digitale Dienstleistung der Strabag AG ermöglicht substanzielle Effizienzgewinne bei Projekten im Verkehrswegebau.

Archiv

Topcon zeigt die digitale Baustelle

Topcon Deutschland präsentiert an drei Stationen digitale Technologien für die Umsetzung von Infrastrukturprojekten. Im Zentrum stehen dabei die Vermessung und Maschinensteuerung. BIM-gerechte Planung und Ausführung wird sukzessive von der öffentlichen Hand gefordert.

Live-Vorführungen rund um die Maschinensteuerung erwarten die Besucher der Roadshow 2019.

Roadshow zu digitalen Technologien

Topcon macht die Branche schlau

Im Rahmen einer Roadshow in Bayern möchte Topcon Anwendern das notwendige Rüstzeug für digitale Technologien für den Infrastrukturausbau vermitteln. Start ist im Oktober.

Archiv

Digitales Bauen zum Anfassen

An der Digitalisierung aller Prozesse in der Baubranche führt kein Weg vorbei. Darum sollten sich Unternehmen frühzeitig vorbereiten. Einen Einstieg dazu bietet das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk – Digitales Bauen an.