Image
Messung der Asphalttemperatur bis auf 13 Meter Breite mit dem Temperaturmesssystem Moba Pave-IR.
Foto: Moba
Messung der Asphalttemperatur bis auf 13 Meter Breite mit dem Temperaturmesssystem Moba Pave-IR.

TiefbauLive

Digitales für die Asphalt- und Erdbaubranche

Mit der Digitalisierung der Baustelle ergeben sich für Bauunternehmen enorme Einsparpotentiale. Durch schnelleres und effizienteres Arbeiten lässt sich für den Unternehmer wertvolle Zeit sparen, beispielsweise durch direktes Aufmessen mit der Maschine, ohne manuelles Zwischenaufmaß.

Das Vermeiden von Unter- oder Überbaggern und somit unnötige Materialtransporte spart ebenso Kosten wie das Reduzieren der „Sicherheitsreserve“, weil die tatsächliche Schichtdicke in Echtzeit angezeigt wird. Letztendlich werden Abrechnungen aufgrund der digitalen Dokumentation deutlich vereinfacht und die Beweissicherheit erhöht. Vor Allem in Zeiten des Fachkräftemangels ist die Personaleinsparung ein wichtiger Punkt auf dem Weg zum kosteneffizienten Arbeiten.

Einige Features, die es Bauunternehmern ermöglichen, ihre Bauprojekte effizienter und kostenschlanker zu gestalten, wird die Moba Mobile Automation auf der diesjährigen TiefbauLive präsentieren. Dazu gehören unter anderem Steuerungs- und Assistenzsysteme für Straßenfertiger für die perfekte Ebenheit im Asphalteinbau und eine kontinuierliche Schichtdicken- und Temperaturmessung, für Walzen die Flächendeckende Verdichtungskontrolle, außerdem Nivelliersysteme für Erdbaumaschinen wie Grader, Raupe, Planierschilder etc. Vor Ort haben die Besucher die Möglichkeit, eine Maschinensteuerung für Planierarbeiten auf einem Kettenkompaktlader genauer kennenzulernen.

Musterbaustellen

Besonderes Merkmal der TiefbauLive sind die Live-Demonstrationen auf sogenannten Musterbaustellen – auf der zum Thema Kanalbau zeigt die Moba live vor Ort, wie Kanal- und Leitungsbauarbeiten zeitsparend und effizient durchgeführt werden können. Fertiggestellte Kanalsohlen, die tatsächliche Lage der Leitungen und andere Arbeitsschritte werden direkt digital mit dem Bagger aufgemessen und somit dokumentiert.

Zudem werden auf dem Messestand die bekannten Xsite-Baggersteuerungen präsentiert: vom einfachen Einsteigersystem Xsite Easy für einfache Planumsarbeiten und den Garten- und Teichbau, über Xsite Pro 2D für anspruchsvollere Arbeiten wie komplexe Projekte mit Längs- und Querneigung und Xsite Pro 3D mit Echtzeit-3D-Visualisierungen für anspruchsvollen Landschaftsbau und Erdarbeiten ohne Absteckungen bis hin zur Halbautomatisierung für Bagger aller Größen.

Mit der neuesten Software-Version der Xsite App 2.7 ist das kodierte Aufmaß direkt mit der Maschine mit einer einfachen Berührung des Bildschirms möglich. Die Projektdaten sind dann ortsungebunden in Mobas digitaler Cloud-Lösung Xsite Manage für alle Beteiligten jederzeit zugänglich, sie kann auch mit der GPS-Vermessung mittels Rover verbunden werden.

Die diesjährige TiefbauLive findet in Karlsruhe statt vom 05. bis 07. Mai 2022. (HS)

Image
Die Baustelle der Zukunft: ohne Absteckungen, ohne Zwischenaufmaß – aber mit allen Projektdaten digital für alle Beteiligten in der Cloudlösung Xsite Manage in Echtzeit verfügbar.
Foto: Moba
Die Baustelle der Zukunft: ohne Absteckungen, ohne Zwischenaufmaß – aber mit allen Projektdaten digital für alle Beteiligten in der Cloudlösung Xsite Manage in Echtzeit verfügbar.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.