Foto: Foto: Lutz Odewald

Archiv

Digitales Nutzfahrzeuge-Magazin

Mit einem spannenden Projekt startet die Schlütersche Verlagsgesellschaft in die digitale Zukunft der Nutzfahrzeuge. Dabei wirft sie auch ein Schlaglicht auf die Baubranche. Lutz Odewald porträtiert u.a. Marc Döring und sein Fahrzeug. Beide sind im Service von Wirtgen, Windhagen, aktiv. Folgen Sie dem Link am Ende.

Es gibt Millionen von Last- und Lieferwagen in Deutschland, die täglich Waren, Personen und Arbeitsmaterial zuverlässig und genügsam durch die Gegend schleppen. Millionen von Betrieben sind von ihrem technologischen Wohlbefinden abhängig. Nahezu niemand kommt ohne ihr Funktionieren aus. Und doch gab es bis jetzt kein Magazin, vor allem nicht im digitalen Bereich, das den motorisierten Lasteneseln den richtigen Stellenwert, die längst fällige Aufmerksamkeit zollt. Während die Berichterstattung über „normale“ Vehikel ohne Probleme Aktenschränke und Festplatten füllt, gelten Transporter und Co. als emotionslose Blechbüchsen. Das ist ab jetzt vorbei! Denn wir fragen: Können Nutzfahrzeuge auch sexy sein? Und bejahen die Frage eindeutig!

Auch für uns sind die digitalen Möglichkeiten eine Herausforderung. Der wir uns mit einem ganz neuen Produkt gestellt haben. Eigentlich sogar mit gleich mehreren. Denn wir haben mit www.nutzfahrzeuge-digital.de nicht nur eine Homepage gestartet. Vielmehr ist sie ein Sprungbrett in einen ganzen Kosmos rund um die Nutzfahrzeuge. Von hier können Sie ab sofort spannende Storys und Tests zum Thema lesen, erfahren Nützliches und gelangen an hochwertige und informative Videos rund um die Welt des Verkehrs.

Gleich in der ersten Ausgabe gibt es ein Porträt von Marc Döring. Der Service-Techniker von Wirtgen ist schon viel auf der Welt rumgekommen. Lernen Sie ihn und seine Liebe zu seinem Nutzfahrzeug kennen. Ein Klick genügt.

Archiv

Digitalisierte Nutzfahrzeuge

Übergeordnetes Thema der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge ist die Vernetzung. Sie lässt sich jedoch nur mit einer besseren Netzabdeckung gestalten.

Archiv

Nutzfahrzeugbranche auf Zukunftskurs

Wurde bei der IAA Nutzfahrzeuge 2016 vorwiegend über Digitalisierung, vernetzte Nutzfahrzeuge und Elektromobilität gesprochen, präsentierten die Hersteller in diesem Jahr serienreife Ergebnisse.

Foto: Foto: baunetzwerk/Sutor-Fiedler

Archiv

Nutzfahrzeuge mit 322 Weltpremieren

Die 65. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover war erneut die weltweit größte und wichtigste Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik. Sie fand unter dem Motto „Zukunft bewegen“ vom 25. September bis 2. Oktober in Hannover statt. Mit knapp 265.000 m2 markiert diese IAA das zweitbeste Ergebnis, seit es eine eigene IAA Nutzfahrzeuge gibt.

Foto: Fotos: Schltersche

Archiv

Neuer Nutzfahrzeug-Kanal auf You-Tube

Kleine Nutzfahrzeuge halten die Wirtschaft in Bewegung. Auch in der Baubranche werden die vielseitigen Bullis und Pickups gern eingesetzt. Egal ob Steinbruch, Straßenbau oder Mischwerk – die flinken Sprinter, Navara und Co werden überall gebraucht. Doch was taugen sie? Ist neu immer gleich nützlich? Antworten darauf gibt jetzt der Nutzfahrzeug-Kanal auf You-Tube.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.