Foto: Foto: Komatsu Mining

Archiv

Drei Gründe zum Feiern

Bei der Eröffnung des neu gebauten „Technical Centers“ in Düsseldorf konnte die Komatsu Germany GmbH in Anwesenheit internationaler Kunden auch die 1.000. Maschine verabschieden. Sie ist für eine Goldmine in Mexiko bestimmt. Ein weiterer Grund zum Feiern war das 110jährige Jubiläum der Firmengründung im Kalenderjahr 2017.

Zu den Ehrengästen zählten Kunden und Händler, namhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft (u.a. Prof. Dr. Andreas Pinkwart, nordrhein-westfälischer für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, üsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel sowie der japanische Konsul Ryuta Mizuuchi), Zulieferer sowie die komplette Führungsriege der japanischen Muttergesellschaft (u.a. Chairman of the Board: Kunio Noji, President and CEO Tetsuji Ohashi).

Am Standort Düsseldorf ist die Mining Division angesiedelt. Sie ist innerhalb des Konzerns verantwortlich für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Großhydraulikbaggern für den internationalen Tagebau. Mit dem Bau des Technical Centers wurde für die Mitarbeiter des Unternehmens aus den Bereichen HR, Vertrieb/Marketing, Service, Qualitätssicherung und Konstruktion auf drei Stockwerke verteilt eine neuartige, kommunikative Arbeitswelt geschaffen, die durch das moderne und offene Design auch zukünftige Mitarbeiter ansprechen soll. Das Gebäude ist mit modernstem Hightech-Equipment ausgestattet, was auch die globale Kommunikation mit den Kunden, Händlern und anderen Standorten des Baumaschinen-Herstellers vereinfacht.

Foto: Foto: David Spoo

Archiv

Großbagger-Testgelände im Steinbruch

Im Steinbruch der Kalkwerke Oetelshofen bei Wuppertal testet Komatsu Deutschlands größten Bagger. Andreas Pinkwart, Nordrhein-Westfalens Minister für Wirtschaft und Digitales, hat sich die Maschine während seiner Sommerreise angesehen und auf dem Fahrersitz Platz genommen.

Foto: Foto: Komatsu

Archiv

Komatsu Europe wird 50

Komatsu Europe International N.V. (KEISA) hat am Hauptsitz im belgischen Vilvoorde seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die Jubiläumsfeier stand unter dem Motto „Stolz auf die Vergangenheit – Bereit für die Zukunft“.

Foto: Komatsu/Antonio Bellissimo

Wechsel in der Geschäftsführung

Komatsu: Petzold folgt auf Kitatani

Ralf Petzold hat am 1. April die Geschäftsführung der Komatsu Germany GmbH, Düsseldorf, übernommen. Er steht damit den drei Geschäftsbereichen Mining, Construction und Industries vor und löst Taiichiro Kitatani ab.

Foto: Foto: Mller/baunetzwerk

Archiv

Komatsu konzentriert seine Kräfte

Komatsu bündelt seine Kräfte in Deutschland: Der Miningbereich in Düsseldorf und der Baumaschinebereich in Hannover verschmelzen zur Komatsu Germany GmbH. Die beiden Standorte bleiben jedoch erhalten. Die Geschäftsführung besteht aus Dr.-Ing. Norbert Walter (Vorsitzender), Taiichiro Kitatani, Göksel Güner und Tekeshi Asanuma.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.