Image
Die Maschinendimensionen und die Siebfläche mit 3,2 m Breite und 3,0 m Länge ermöglichen die Beschickung mit Radladern von 2,5 m³ bis 5 m³ Schaufelinhalt.
Foto: EAG GmbH
Die Maschinendimensionen und die Siebfläche mit 3,2 m Breite und 3,0 m Länge ermöglichen die Beschickung mit Radladern von 2,5 m³ bis 5 m³ Schaufelinhalt.

Siebtechnik

Ein Sieb macht die Runde 

Das neue Baustoff-Recyclingsieb SBR 4 ist bereits gut bekannt, auch wenn in den letzten zwei Jahren die Möglichkeit der Präsentation fehlte. Nun soll es auf der diesjährigen Ifat vorgestellt werden.

Die EAG Einfach Aufbereiten GmbH wird die verhinderten Präsentationen dieses Jahr ausführlich nachholen. Die beiden Modelle SBR 3 und SBR 4 werden auf der Doppelmesse RecyclingAktiv/ TiefbauLive in Karlsruhe, sowie der IFAT und bauma in München zu sehen sein. Nach zwei bzw. drei Jahren im Einsatz sind SBR 3 und SBR 4 keine Neuprodukte mehr sondern in der Praxis etablierte Modelle. Dies weisen die Dresdener mit Einsatzvideos zu jeglichem Siebgut, von Asphalt, Bauschutt und Boden bis hin zu Schlacken, Kies und Schotter, und ebenso vielen verschiedenen Radladermodellen, nach. So kann jeder Interessent die Tauglichkeit für seinen Einsatz einschätzen.

Siebfläche lässt sich schnell wechseln

Beide Siebanlagen-Modelle werden vornehmlich von Radladern beschickt und sind ausgelegt für Schaufelvolumen von 0,75 m³ bis 5 m³. Die kleinere SBR 3 kann von maximal 2,5 m breiten Schaufeln beschickt werden und bietet als Kreisschwinger enorme Beschleunigungswerte, um auch siebschwierigen Boden aufzubereiten. Laut Hersteller wurde die SBR 3 in den letzten beiden Jahren häufig von der Kundschaft als platzsparende, robuste und vergleichsweise günstige Alternative zu radmobilen Trommelsiebanlagen gewählt. Die Hauptzielgruppe ist jedoch der Straßen- und Tiefbau der die Handlichkeit, Bedienerfreundlichkeit und die großen Einsparmöglichkeiten auf der Baustelle und am Betriebshof in puncto Logistik-, Deponie- und Baustoffkosten sieht. Das größere Baustoff-Recyclingsieb SBR 4 wird stärker auf Recyclingplätzen, an Asphaltmischwerken oder ähnlichen, vornehmlich stationären Einsatzorten genutzt. Vor diesem Hintergrund wird die SBR 4 generell mit Sensor-Automatik ausgeliefert, um den jederzeitigen Einsatz und die bestmögliche Integration in die Arbeitsabläufe zu ermöglichen. Die Maschinendimensionen und die Siebfläche mit 3,2 m Breite und 3,0 m Länge ermöglichen die Beschickung mit Radladern von 2,5 m³ bis 5 m³ Schaufelinhalt. Die Systeme zur Siebspannung sind bei beiden Modellen maximal einfach gehalten. Alles ist frei zugänglich und der Siebwechsel der fast 5 bzw. 10 m ² großen Siebfläche kann in weniger als 30 bzw. 60 Minuten erfolgen. (US/RED)

Foto: Doppstadt

Siebtechnik

Sieben bei jedem Wetter

Das Gedränge am Doppstadt-Stand auf der diesjährigen bauma war groß. Grund hierfür war insbesondere der Spiralwellenseparator SWS 3000, den das Unternehmen zur Marktreife gebracht hat.

Foto: © Harald Eisenberger

Siebtechnik

Nachwuchs bei Familie „Bivitec“

Die Binder+Co AG erweitert ihr Produktprogramm an Spannwellensieben. Dazu hat das Unternehmen zwei Verkaufsklassiker aus dem Siebmaschinenprogramm in einer Maschine vereint.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.