Foto: Schlüter Baumaschinen GmbH

Nachruf

Ein Techniker mit Freude am Vertrieb

Baumaschinen waren seine Leidenschaft: Caspar Heinrich Schlüter gründete vor 56 Jahren seine Firma Schlüter für Baumaschinen. Anfang November ist der Unternehmer verstorben.

Inhaltsverzeichnis

1964 wurde der Grundstein des heute größten Komatsu- und Sennebogen-Vertragshändlers in Deutschland gelegt. In einem Kellerraum in Erwitte gründete Caspar Heinrich Schlüter das Unternehmen Ing. C. H. Schlüter. Bereits in den ersten Monaten wurden der damalige 4-Mann-Betrieb sowie das Durchhaltevermögen des jungen Unternehmers auf eine harte Probe gestellt: Aus der Werkstatt einer alten Hofstelle an der B1 war über Nacht das gesamte Werkzeug gestohlen worden. Der Entschluss, noch einmal zu investieren, dann aber am eigenen Betrieb zu wohnen, sollte das Leben von Caspar Heinrich Schlüter und seiner Frau Christa sowie den vier Kindern prägen und trotz des rasanten Wachstums einen Familienbetrieb mit entsprechenden Werten entstehen lassen.

Erst Hanomag - dann Komatsu

Als gelernter Maschinenbauer wusste Caspar Heinrich Schlüter immer, wovon er sprach – so war seine Partnerschaft mit dem Landmaschinenhersteller Massey-Ferguson geprägt von Vertrauen, Fairness und Ehrlichkeit. 1974 übernimmt Massey-Ferguson die „Hannoversche Maschinenbau AG“ und macht Schlüter so zum Hanomag-Händler. Im selben Jahr integriert Caspar Heinrich Schlüter die bis heute lebendige Idee eines Handelscenters-Technik: Hier werden für Kunden Sonderfertigungen konstruiert und produziert. In den nächsten Jahren baute Schlüter sein Gebiet aus und schuf weitere Niederlassungen, überstand den Hanomag-Konkurs (1984) und gewann Komatsu als zuverlässigen japanischen Hersteller von Baumaschinen.

Ein Herz für die nächste Generation

Neben seiner Begeisterung für den Vertrieb von Baumaschinen war Caspar Heinrich Schlüter bekannt dafür, den Nachwuchs zu fördern und sein Wissen gerne an die nächste Generation weiterzugeben. Seinen beiden Söhnen Thomas und Kaspar-Heinrich ermöglichte Caspar Heinrich Schlüter einen frühen Einstieg in die Firma und übertrug ihnen nach und nach mehr Verantwortung, bis er sie im Jahr 2000 schließlich zu Geschäftsführern ernannte. Von diesem Zeitpunkt an zog er sich langsam aus dem operativen Geschäft zurück. Seine Söhne berichten aber, dass der Senior in der Rolle eines „väterlichen Freundes“ noch bis zu diesem Jahr fast täglich sein Büro aufsuchte, die Atmosphäre aufsog und mit Erfüllung sah, wie inzwischen die dritte Generation in Person seiner Enkel Thomas und Maximilian in die Firma Schlüter für Baumaschinen einsteigt. (US/RED)

Foto: Foto: David Spoo

Archiv

76 Komatsu-Baumaschinen zum Jubiläum

Viel Trubel herrschte am letzten Mai-Wochenende im Kieswerk Negenborn, nördlich von Hannover. Hier, wo Günter Papenburg 1963 sein Fuhrunternehmen aus der Taufe gehoben hatte, wurden Papenburgs 75. Geburtstag und das 50-jährige Firmenjubiläum gefeiert. Höhepunkt war die Übergabe von 76 Komatsu-Baumaschinen.

Foto: BIV

Nachruf

Trauer um Dr. Fritz Dingethal

Der ehemalige BIV-Geschäftsführer Dr. Fritz Dingethal verstarb Ende Juni.

Foto: © Inner Mongolia North Hauler Joint Stock Co. Ltd

Fahrerlose Off-Road-Fahrzeuge

Autonome Muldenkipperflotte

Der chinesische Zementhersteller Conch Cement setzt autonom fahrende starre Muldenkipper ein. Der Trend zu fahrerlosen Off-Road-Fahrzeugen in China setzt sich fort.

Alle Haldenbänder von Screencore verfügen über einen 3-lagigen Fördergurt mit Gewebeeinlage, was die Anlagen sehr widerstandsfähig macht.
Foto: TTS Trum Technik Service GmbH

Aufbereitungstechnik

Jetzt auch Händler für Bänder

Die Trump Technik Service GmbH ist als Sandvik-Händler bekannt. Nun hat das Unternehmen Screencore mit an Bord genommen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.