Foto: Foto: Nierhaus

Archiv

Eine Wohltat für geschundene Knie

Seit 85 Jahren ist Nierhaus, Marke Wohltat, im Arbeitsschutz ein Begriff für Gesundheit bei knienden Arbeiten. Mit dem neuen Knierolli hat der Anbieter den Knieschutz neu interpretiert.

Mit dem Knierolli bewegt sich der Handwerker rollend in alle Richtungen, schneller und effizienter kommt keiner bei Bodenarbeiten von der Stelle. Das vermeintliche „Brett auf Rollen“ erweist sich als massive Stahlblechkonstruktion mit vertiefter Kissenwanne und eingelegtem Softkissen von 420 mm Länge und 255 mm Breite.

Das Standardkissen von 35 mm Stärke aus festem Schaumstoff bietet genügend Platz, um sich komfortabel hinzuknien. Die Neuheit kann aber noch mehr, als schnell von A nach B oder an der Wand entlang zu rollen. Zusammen mit Knieschonern als Ergänzung ergibt sich eine gesamte Arbeitshöhe, die die Waden spürbar entlastet, die Füße in einem angenehmen Winkel setzen und ruhen lässt. Das Arbeiten am Boden ist somit deutlich schonender und leichter.

Sitzt wie angegossen

Dazu hat Nierhaus als Zubehör ein anatomisches Kniekissen auf den Markt gebracht - das Ergopad. Mit seinen „Kniemulden“ als Ausformungen ist das Knien noch komfortabler, da die Mulden auf die Besonderheiten des linken und rechten Knies abgestimmt sind. Die anatomischen Rund-um-Ausformungen sowohl im Wand- als auch im Bodenbereich nehmen die Knie wie „angegossen“ auf.

Sie geben so idealen Halt und Stütze beim Bewegen mit dem Knierolli. Mit Tragegriff und innen liegender Wanne für Kleinteile kann das Ergopad herausgenommen und für sich alleine auf dem Boden genutzt werden. Hergestellt aus speziellem zähelastischem Schaum mit hoher Dichte zeigt das Kniekissen, angeboten in grau oder rot, seine guten Dämpfungseigenschaften. Alle, die am Boden, im Übergang zur Wand aktiv sind: Maler, Boden- und Parkettverleger, Silikonierer sowie Fliesenleger und Elektriker können mit dem rollenden Knieschutz gesünder, bequemer und schneller arbeiten.

Rollen statt Schleppen
Das deutsche Qualitätsprodukt mit vier Leichtlaufrollen, 360° schwenkbar für optimale Beweglichkeit bestückt, ausgelegt auf ein Gesamtgewicht bis 120 kg, kann noch von weiterem Nutzen sein. Einfach Parkett-, Laminat-, Fliesenpakete, andere Utensilien auf die äußeren Abkantungen aufgepackt und Rollen geht einfacher als mühsam schleppen. Mit seinem geringen Gewicht von ca. 3,5 kg, integriertem Tragegriff im Gehäuse (L= 610 mm, B= 255 mm, H= 75 mm), ist der Knierolli für viele Einsätze geeignet. Seine orange Signalfarbe mit anthrazitfarbenem Standardkissen oder Ergopad heben sich im deutlich hervor.

Der Knieschutzspezialist aus dem Lipperland hat mit dem rollendern Knieschutz eine Lösung für alle parat, die das Arbeiten am Boden deutlich erleichtert.

Rollen geht einfacher als mühsam schleppen. Mit seinem geringen Gewicht von ca. 3,5 kg, integriertem Tragegriff im Gehäuse (L= 610 mm, B= 255 mm, H= 75 mm), ist der Nierhaus Knierolli ein Knieschutz für viele Einsätze. Seine orange Signalfarbe mit anthrazitfarbenem Standard-kissen oder Ergopad heben sich im Arbeitsalltag deutlich hervor. Der Knieschutzspezialist aus dem Lipperland interpretiert mit seiner gesundheitsfördernden Innovation die Quellen seines Geschäftes neu: Rollender Knieschutz, der vielen das Arbeiten am Boden erleichtert.

Mit dem Ergopad wird der Knierolli noch ergonomischer.Foto: Foto: Nierhaus
Foto: Foto: Nierhaus

Archiv

Bequeme Knieschoner

Nierhaus produziert nach der Devise, „dass Knieschutz sowohl dem Träger als auch dem Untergrund angepasst sein muss“. Das gilt auch für die neuen Modelle Fento 200 pro und Gel-Soft.

Foto: Foto: Blklder

Archiv

Sommer, Sonne, Sicherheitsbekleidung

Körperlich anstrengende Arbeit ist schweißtreibend. Brennt dann noch die Sonne vom Himmel, so es verständlich, das die Warnschutzjacke ausgezogen oder die Warnschutzhose bis zum Knie umgekrempelt wird. Mit unter Umständen fatalen Folgen, denn nur Schutzkleidung, die getragen wird, kann auch schützen und als Unfallprävention dienen.

Foto: Foto: Paul H. Kbler Bekleidungswerk GmbH amp;amp; Co. KG

Archiv

So sollte PSA sein: Auffallend sicher

Wer bei Tag und Nacht draußen arbeitet, ist auf einwandfreie Sichtbarkeit und Funktionalität seiner Arbeitsbekleidung angewiesen. Die neue Warnschutzkollektion Kübler Reflectiq sorgt mit der Kombination aus segmentierten und durchgehenden Reflexstreifen für Sicherheit.

Foto: Foto: Mascot

Archiv

Neue Warnschutzkollektion mit Vollausstattung

Ab sofort ist die neue Generation Warnschutzkleidung von Mascot verfügbar. Die Safe Supreme Kollektion ist gespickt mit einer Vielzahl an funktionalen Details und ermöglicht die passende Ausstattung für jede erdenkliche Arbeitssituation.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.