Image
Foto: Foto: Remex
Das Handbuch Ersatzbaustoffe hilft dabei, die Vorgaben des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zu erfllen.

Archiv

Ersatzbaustoffe richtig anwenden

Die Anwendung von Ersatzbaustoffen im Straßen- und Erdbau stellt eine besonders große Herausforderung dar. Das Handbuch Ersatzbaustoffe hilft Anwendern dabei, die Vorgaben des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zu erfüllen.

Seit September 2014 ist die neue und aktualisierte Auflage des Handbuchs Ersatzbaustoffe verfügbar. Die neue Ausgabe wurde vom Herausgeber, der Remex Mineralstoff GmbH, gegenüber der Ausgabe von 2012 umfänglich erweitert. Neben der detaillierten Erläuterung der Umweltrichtlinien und bautechnischen Regelwerke für Recyclingbaustoffe und Hausmüllverbrennungsasche enthält der Anhang auch die entsprechenden Daten für Ersatzbaustoffe wie z.B. Metallhüttenschlacken, Stahlwerkschlacken, Eisenhüttenschlacken oder Abfälle aus der Steinkohlenfeuerung. Dadurch stellt das aktualisierte und erweiterte Handbuch alle Informationen bereit, um einen sicheren und korrekten Einsatz auch dieser Ersatzbaustoffe zu gewährleisten.

Die Anwendung von Ersatzbaustoffen im Straßen- und Erdbau stellt eine besonders große Herausforderung dar. Denn der momentane Umfang und die Komplexität des Regelwerks zum Thema Ersatzbaustoffe machen es Anwendern nicht leicht, die gewünschten Vorgaben des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zu erfüllen. Bauunternehmen, Planer, Ingenieure und ausschreibende Stellen der öffentlichen Hand müssen sich, wenn sie Ersatzbaustoffe verwenden wollen, sowohl mit dem technischen Regelwerk als auch mit den Umweltvorgaben in Bezug auf diese Stoffe auseinandersetzen. Da diese von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein können, ist der zeitliche Aufwand, sich mit dem Thema vertraut zu machen, entsprechend hoch. Ziel des Handbuchs ist es, diesen Aufwand zu reduzieren, und die sichersten und wichtigsten Verwertungswege aufzuzeigen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Abriss eines Gebäudes der Liechtensteinischen Landesband, zwischen der Marktplatzgarage, der LLB und dem DLZ in Vaduz und im Hintergrund die Baustelle auf Schloss Vaduz..

Abbruch

Kreislaufwirtschaft in Liechtenstein

Um Kreislaufwirtschaft konkret umzusetzen, dienen uns die «Re-Leiter» und die sieben Prinzipien der Kreislaufwirtschaft als Leitfaden und Inspiration.

    • Abbruch
Image
Holcim übernimmt unter anderem den Steinbruch Weibern

Übernahme

Mendiger Basalt wird Teil von Holcim

Die Holcim Deutschland Gruppe verstärkt ihren Fokus auf Kreislaufwirtschaft und Dekarbonisierung. In diesem Zuge wird das Unternehmen Mendiger Basalt übernehmen.

    • Aufbereitung, Beton, Gewinnung, Recycling, Unternehmen
Image
Für eine aktuelle Studie zum Thema Kreislaufwirtschaft hat die Produkt-Innovations-Plattform Aras mehr als 440 Top-Entscheider aus 19 europäischen Ländern befragt.

Kreislaufwirtschaft

Datengetriebene Unternehmen als Vorreiter des grünen Wandels

Drei von vier Unternehmen sind laut der Studie „Europas Industrie im Wandel“ bereits auf dem Weg zu einer echten Kreislaufwirtschaft. Sie kommen damit dem Ziel des vollständig nachhaltigen Wirtschaftens immer näher.

    • Recycling, Unternehmen
Image
Fünf Familienunternehmen aus der inländischen Baustoff-Branche haben sich zur zirkulit Beton AG zusammengefunden.

Unternehmen

Das kreislauffähige Haus wird Realität

Häuser sind zu 90% mineralisch gebaut. In der Schweiz fallen rund 7.5 Millionen Tonnen Bauabfälle aus dem Rückbau von Gebäuden an. Wir verwenden die gesamte Menge im Sinne der Kreislaufwirtschaft für den Neubau von Häusern.

    • Unternehmen