Image
Auf der A 5 wird vorerst nicht gebaut
Foto: Gina Sanders - stock.adobe.com
Auf der A 5 wird vorerst nicht gebaut

Baustellen

Erste Absage einer Großbaustelle

Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges sorgen für die Verschiebung einer für Mai bis Juli geplanten Fahrbahnerhaltungsmaßnahme auf der A 5.

Die in den letzten Wochen seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine überall spürbaren Unsicherheiten auf den Rohstoffmärkten, teilweise unterbrochene Lieferketten und massive Preiserhöhungen haben auch auf der A 5 in Baden Auswirkungen.

Der private Autobahnbetreiber der Konzessionsstrecke zwischen Malsch und Offenburg, Via Solutions Südwest, hat sich deshalb entschlossen, die für Anfang Mai bis Ende Juli 2022 geplante Fahrbahnerhaltungsmaßnahme der Richtungsfahrbahn Basel zwischen Malsch und Rastatt-Nord bis auf weiteres zu verschieben.

Nach der Fahrbahndeckenerneuerung des knapp 7 km langen Abschnittes auf der Richtungsfahrbahn Karlsruhe im Jahr 2021 war geplant, die Richtungsfahrbahn Basel aufgrund des Alters der Bestandsstrecke in diesem Jahr folgen zu lassen. 2021 wurden die Fahrstreifen aus Beton bzw. Asphalt durch eine neue Asphaltdeck- und in Teilbereichen auch eine Asphaltbinderschicht ersetzt.

Via Solutions Südwest hält jedoch an einer Durchführung in diesem Jahr fest und wird alle erforderlichen Vorbereitungen treffen und den neuen Termin rechtzeitig bekannt geben. Die Verschiebung wurde bereits mit den zuständigen Verkehrsbehörden sowie der Autobahn GmbH des Bundes, abgestimmt.

Aufruf: Die Redaktion „Asphalt & Bitumen“ recherchiert derzeit die Umsetzung des Erlasses des Bundesverkehrsministeriums, Stoffpreisgleitklauseln vorzusehen und auch bei laufenden Verträgen die Preise anzupassen.  Wird dieser Erlass bei aktuellen Baumaßnahmen berücksichtigt? Und wie sieht es bei Straßenbauprojekten in den Bundesländern und Kommunen aus? Wenn Sie uns dazu Ihre Erfahrungen schildern wollen, melden Sie sich bitte unter chefredaktion-aub@schluetersche.de. Auf Wunsch behandeln wir Ihre Schilderungen in den Gesprächen anonym.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.