Image
Foto: Foto: autobahnonline.de
Die Rastanlage Allertal ist whrend der gesamten Bauzeit in beiden Fahrtrichtungen erreichbar

Archiv

Fahrbahnerneuerung bis in den Sommer

Autofahrer müssen von heute, Montag den 23. März, bis in den Juni hinein auf der A 7 zwischen der Anschlussstelle Westenholz und der Rastanlage Allertal mit Behinderungen rechnen. Grund sind Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahn und an den Brückenbauwerken der Richtungsfahrbahn Hannover.

Zur Durchführung dieser Arbeiten werden im Zuge der Richtungsfahrbahn Hamburg zunächst vorbereitende Maßnahmen im genannten Bereich durchgeführt. Hierzu wird in Fahrtrichtung Hamburg vom 23. März bis zum 2. April der Hauptfahrstreifen teilweise gesperrt und der Verkehr zweispurig über den 1. und den 2. Überholfahrstreifen geleitet.

Anschließend erfolgt vom 7. April bis zum 31. Mai die Erneuerung der Richtungsfahrbahn Hannover zwischen der Anschlussstelle Westenholz und der Rastanlage Allertal. Hierzu wird der Verkehr in Richtung Hannover zwischen der Anschlussstelle Westenholz und der Rastanlage Allertal auf die Richtungsfahrbahn Hamburg übergeleitet und hinter der Rastanlage wieder auf die Richtungsfahrbahn Hannover geführt. Dem Verkehr in Richtung Hamburg stehen während dieser Zeit drei Fahrspuren und dem Verkehrin Richtung Hannover stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung.

In der Zeit vom 1. Juni bis zum 19. Juni werden in beiden Fahrtrichtungen Restarbeiten unter Sperrung des Stand- bzw. Hauptfahrstreifens durchgeführt. Die Rastanlage Allertal ist während der gesamten Bauzeit in beiden Fahrtrichtungen erreichbar. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten belaufen sich auf rund 4,2 Millionen Euro.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Auf einer Start- und Landebahn am Flughafen Schiphol wird derzeit der Asphalt erneuert

Baustellen

Umfangreiche Erneuerung einer Landebahn am Flughafen Schiphol

Neun Wochen lang, vom 19. Februar bis zum 25. April 2024, ist die Kaagbaan-Landebahn am Amsterdamer Flughafen Schiphol wegen umfangreicher Erneuerungsmaßnahmen außer Betrieb.

    • Asphalt, Baustellen
Image

Tunnel

Sprengvortrieb im Haupttunnel

Das Baulos H41 Sillschlucht-Pfons ist einer der grössten Bauabschnitte des Brenner Basistunnels. Im vergangenen Sommer startete die TBM „Lilia“ den Vortrieb der Haupttunnelröhre Ost vom Ahrental in Richtung Italien.

    • Tunnel
Image
Bernd Artmann (r.) und Matthias Dierker als Grubenarbeiter Karl und Jans

Abgefahren

Der Steinbruch als Drehort: Western auf Plattdeutsch

Western auf Plattdeutsch – geht das? Das geht, wie der Kurzfilm „Wild Wild Westfalen“ zeigt. Thema ist der Strontianit-Rausch im Münsterland Ende des 19. Jahrhunderts. Gedreht wurde im Ibbenbürener Steinbruch.

    • Gewinnung
Image
Organisatoren und Referenten des Westerwälder Kanalforums: RA Carsten Schmidt, LL.M., CLP Rechtsanwälte, M.Eng. Markus Dohmann, Stadtentwässerung und Tiefbauamt Backnang, Florian John und Ernestos Varvaroussis, Geschäftsführer der P.V. Gruppe sowie Fabian Fasel, Werkleiter Nisterau (v.l.).

Westerwälder Kanalforum

Tiefbauexperten trafen sich in Nisterau

Großes Interesse herrschte beim Westerwälder Kanalforum, das am 21. September 2023 im Werk Nisterau der P.V. Betonfertigteilwerke GmbH stattfand. Mehr als 90 kommunale Auftraggeber, Netzbetreiber, Planer und Mitarbeiter bauausführender Unternehmen waren der Einladung gefolgt.

    • Kanal- und Rohrleitungsbau, Unternehmen, Veranstaltungen