Image
Foto: Foto: Vgele
Der neue Super 1600-3i ist ein leistungsstarkes Multitalent im kommunalen Straenbau

Archiv

Farbasphalteinbau am UNESCO-Weltkulturerbe

Die UNESCO hat die Wilhelmshöhe im Juni 2013 in die Liste des Kultur- und Naturerbes der Welt aufgenommen. Der Bergpark Wilhelmshöhe – es ist übrigens der größte Bergpark Europas – zählt damit zum universellen Kulturerbe der Menschheit.

An keinem anderen Ort der Welt ist jemals eine am Hang gelegene Parkanlage mit vergleichbaren Ausmaßen und einer technisch so vollkommenen Wasserarchitektur realisiert worden. Die Firma Klei Landschafts-, Sportstätten- und Straßenbau GmbH wurde mit der Herstellung von insgesamt 1.700 m2 farbiger Splittmastixfläche beauftragt.

Bei der Neugestaltung von Plätzen, Alleen und Fahrwegen inmitten dieser einzigartigen Umgebung waren Einbauergebnisse auf höchstem Niveau gefordert. Farbasphalt erfordert eine absolut saubere Einbauumgebung, damit das ischgut für die Asphaltdeckschicht nicht verschmutzt wird. Normalerweise muss die Maschine vor dem Einsatz akribisch gereinigt werden. Dank eines fabrikneuen Vögele Super 1600-3i, dessen Einsatz auf der Wilhelmshöhe seine Premiere war, blieb der Klei-Einbaumannschaft der zusätzliche Arbeitsschritt der Reinigung jedoch erspart und der Einbau konnte sofort beginnen.

Joachim Schneider, Bauleiter, Firma Klei: „Laut Leistungsbeschreibung musste der Alleeweg mit einem Fertiger gebaut werden. Die Fahrbahn war 6,50 m breit, dabei waren zahlreiche Wegbiegungen zu berücksichtigen. Der neue Fertiger mit seiner maximalen Einbaubreite von 7,50 m war für diesen Einsatz wie maßgeschneidert.“

Spezialist für städtische Baustellen

Kurz, kompakt und dennoch bis zu 7,50 m maximale Einbaubreite sind die Merkmale des Fertigers. Der fabrikneue Super 1600-3i war ideal fr den Einbau des FarbasphaltsFoto: Foto: Vgele

Der neue Super 1600-3i ist kompakter und dabei aber 16 % leistungsstärker als sein Vorgänger. Seine kompakten Abmessungen führen in Verbindung mit dem Raupenfahrwerk im Endeffekt zu einem deutlichen Mehr an Manövrierfähigkeit. So punktete der neue Fertiger auch auf der Wilhelmshöhe, wo immer wieder Hindernisse umfahren werden mussten. Gleichzeitig brachte die Maschine dank 116 kW-Motor zuverlässig immer ausreichend Leistung. Joachim Schneider von Klei sieht in einem so kompakten Fertiger auch wesentliche Vorteile: „Der neue Super 1600-3i kann dank seiner kompakten Abmessungen einfach und kostensparend verladen werden.“

Das Maschinenkonzept des Fertigers steht unter dem Motto „Weniger ist mehr“. Das bedeutet, dass im Emissionsreduktionspaket Vögele EcoPlus eine Reihe von Maßnahmen zusammengefasst ist, die die Schallemissionen, den Kraftstoffverbrauch und somit natürlich auch die Spritkosten für den Einsatz dieses „Strich 3“-Fertigers deutlich senkt.

Jede Einbaubreite perfekt im Griff: exaktes Verstellen der Bohlenbreite mit dem SmartWheelFoto: Foto: Vgele

Ein moderner, flüssigkeitsgekühlter Cummins Motor mit 116 kW treibt den Fertiger an. Der Zusatz „i“ steht für „intelligent emission control“ und bezeichnet alle Maschinen der Wirtgen Group, die mit Motoren ausgestattet sind, welche die strengen Abgasrichtlinien in EU-/EFTA-Staaten, den USA, Kanada sowie Japan erfüllen. Der Motor kann per Knopfdruck in den Eco-Modus gebracht werden. Dann ruft er immerhin noch 106 kW ab, eine Leistung, die für viele Anwendungen mehr als genügend ist. Im Eco-Modus lassen sich natürlich zusätzlich Betriebskosten sparen. Außerdem wird der grundsätzlich geringe Geräuschpegel der Maschine nochmals reduziert.

Ein Plus an Ergonomie

Vögele hat für die neue „Strich 3“-Generation auch das baustellenbewährte Bedienkonzept ErgoPlus um zusätzliche Features ergänzt, die die Kontrolle über Maschine und Materialeinbau optimieren. Beim neuen ErgoPlus 3 lassen sich beispielsweise der Sitz und die Konsole auf der Bedienplattform sowie die Bohlen-Bedienstände noch einfacher auf die Wünsche des Fahrers bzw. des Bohlenbedieners einstellen. Die seitliche Verkleidung schützt wirksam vor Wind und Regen, sodass die Aufmerksamkeit des Fahrers in keiner Situation abgelenkt wird. Und das kontrastreiche Farbdisplay ermöglicht auch bei strahlendem Sonnenschein eine brillante Lesbarkeit.

Die neue Ausziehbohle AB 500 TV ermglichte den perfekten Einbau der AsphaltdeckschichtFoto: Foto: Vgele

Im Zuge der Entwicklung der „Strich 3“-Fertigergeneration ist auch die Ausziehbohle AB 500 verändert worden. Joachim Schneider von Klei über die neue AB 500 TV: „Farbasphalt verzeiht keine Fehler. Deshalb war uns besonders wichtig, dass beim Einbau auch die Bohle super funktioniert und absolute Ebenheit gewährleistet.“ Die neue Ausziehbohle AB 500 TV ist die perfekte Bohle für Einsätze, bei denen Variabilität gefragt ist. Also besonders auf Baustellen, die von Kurven und Verengungen geprägt sind, aber auch bei Plätzen und Kreisverkehren. Ihr hydraulisch verstellbarer Einbaubreitenbereich reicht von 2,55 m bis 5 m und lässt sich mit Verbreiterungsteilen auf bis zu 7,50 m erweitern.

Einbauqualität gewährleisteten unter anderem ein flacherer Bohlenanstellwinkel für besseres Schwimmverhalten, die vollautomatische elektrische Bohlenheizung, eine hydraulische Dachprofilverstellung von der Bohlen-Bedienkonsole aus sowie das enorm robuste, hochpräzise Einrohr-Teleskopführungssystem in Kombination mit zwei Geschwindigkeiten, in denen sich die Einbaubreite schnell und millimetergenau verstellen lässt. Darüber hinaus sorgten eine optimierte Tampergeometrie und Vibration bei der AB 500 TV für ausgezeichnete Verdichtungswerte. Für besondere Freude sorgte das innovative SmartWheel zur Regelung der Einbaubreite. Die Bohlenbediener Lars Jacobshagen und Waldemar Schmidt bestätigten: „Das Ein- und Ausfahren der Bohle per Verstellrad ist super bequem und funktioniert absolut präzise.“

Joachim Schneiders Fazit bringt es auf den Punkt: „Der 1600-3i schließt in der ‚Strich 3‘-Generation die Lücke zwischen dem Super 1300-3i und dem 1800-3i. Er ist ein extrem leistungsfähiger, schnell zu transportierender und vielseitiger Fertiger, sowohl für enge Baustellen als auch für Zufahrts- und Landstraßen bis maximal 7,50 m Breite. Und er ist für den Bau von Asphalttragschichten, Asphaltbinderschichten und -deckschichten gleichermaßen geeignet.“

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image

Archiv

Rehau auf der Wasser Berlin International 2015

Rehau präsentiert einen Querschnitt seiner aktuellen Produkte für die Wasserwirtschaft: Auf der Wasser Berlin International 2015 wird das Unternehmen neben der Kanalschachtfamilie Awaschacht auch die universelle Rohrkupplung Awadukt Flex-Connect sowie nachhaltige Systeme für die Regenwasserbewirtschaftung in den Fokus rücken.

    • Archiv
Image

Lösungen von Mall für Dürre und Starkregen

Regenwasserbewirtschaftung für privat und Gewerbe

Starkregenereignisse belasten die Menschheit zunehmend. Wie entwickeln sie sich? Wie gehen wir damit um? Antworten darauf vermittelte Mall im Rahmen einer Presseveranstaltung in Freiburg.

    • Kanal- und Rohrleitungsbau
Image

Archiv

Kurt König vertreibt Bergmann-Kompaktdumper

Die Kurt König Baumaschinen GmbH hat Kompaktdumper der Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG als exklusiver Vertragshändler in ihr Programm aufgenommen. Die Geschäftsführer Kurt König und Hans-Hermann Bergmann haben einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet.

    • Archiv

Archiv

Baumaschinen und Lkw als Kunstobjekte

Einer der Stars des Aachener Rosenmontagsumzugs war „Die Wiege der Menschheit“. Als rollende Geschichtsstunde hatte Airbrushkünstler Walter Rosner einen Mercedes-Benz Actros gestaltet. Auf Messen und Veranstaltungen sind immer wieder kunstvoll gestaltete Baumaschinen und Lkw zu sehen. Eine Auswahl der schönsten Maschinen zeigt unsere Bildergalerie.

    • Archiv