Image
minibagger_komatsu_elektro_prototyp_1.jpeg
Foto: Komatsu
Die Konzeptmaschine enthält neue Technologien wie Lithium-Ionenbatterien und elektrische Zylinder ohne Hydraulik.

Konzeptmaschine

Ferngesteuert und vollelektrisch

Anlässlich seines 100. Firmenjubiläums hat Komatsu Ltd. einen von einer Lithium- Ionenbatterie angetriebenen, vollelektrischen und vollständig ferngesteuerten Minibagger als Konzeptmaschine angekündigt. 

Das Konzept für einen vollelektrischen Minibagger der 3-Tonnen-Klasse (Löffelvolumen 0,09 m3) soll die Grundlage für die Kommerzialisierung vollelektrischer Baumaschinen der Zukunft legen. Es basiert auf dem gesammelten technischen Fachwissen von Komatsu im Bereich elektrische Gabelstapler und Minibagger und enthält neue Technologien wie Lithium-Ionenbatterien und elektrische Zylinder ohne Hydraulik. Dank seines vollelektrischen Antriebs erzeugt er keine Abgase, Lärm oder Wärmeabstrahlung und ermöglicht einen ermüdungsarmen Betrieb in jeder Arbeitsumgebung. Neben einer verbesserten Energieeffizienz fallen wegen der fehlenden Hydraulik außerdem einige Wartungsarbeiten weg.

Fahrerlos unterwegs

Die Konzeptmaschine benötigt keinen Fahrer. Komatsu hat damit ein völlig neues Fahrzeugdesign- und Performance-Konzept entwickelt. Ein Fahrzeug-Controller und eine Bedienvorrichtung sind über Wireless-LAN verbunden, sodass im Gegensatz zu einem konventionellen Modell mit Fernbedienung keine Vorrichtung installiert oder eine spezielle Umgebung geschaffen werden muss und die Maschine in jeder Arbeitsumgebung kabellos gesteuert werden kann. Die Bedienperson kann ganz nach Wunsch die Bedienvorrichtung wählen, die ihr am besten zusagt. Außerdem ist die neuartige Arbeitsweise für den Fahrer weniger ermüdend und erhöht seine Produktivität. Die Elektrifizierung und Fernsteuerung sorgen für den Bediener für entspanntes Arbeiten, da sich die Maschine damit einfach und ungefährlich an beengten, schwierigen Standorten wie beispielsweise bei Abbrucharbeiten in Innenräumen oder der Katastrophenrettung einsetzen lässt. 2020 führte Komatsu die PC30E-5 Minibagger in Japan ein und plant, sie im Geschäftsjahr 2022 nach Ausstattung mit dem Li-Ionensystem der Konzeptmaschine in Europa einzuführen. Komatsu arbeitet an der schnelleren Kommerzialisierung umweltfreundlicher Baumaschinen, um sie in Zukunft fest im Markt zu etablieren. Für die nächsten 100 Jahre plant Komatsu mit seinen Stakeholdern weitere wegweisende Entwicklungen und die Schaffung von Mehrwert durch Produktion und technologische Innovationen für eine nachhaltige Zukunft, von der Menschen, Unternehmen und unser Planet profitieren. (US/RED)

Foto: Foto: Metso

Archiv

Vollelektrischer Brecher spart Steuern

Lanwehr Naturstein betreibt im Steinbruch Arnsberg-Müschede im Sauerland die weltweit erste Metso Lokotrack LT130E-Backenbrecheranlage am Stromnetz. Dadurch kann das Unternehmen kräftig Steuern sparen.

Foto: Foto: Keestrack

Archiv

Vollelektrisch Aufbereiten

Fünf Endprodukte bei rund 180 t Stundenleistung und einem Gesamtverbrauch von unter 60 l/h Diesel – dies waren die beeindruckenden Kenndaten einer mehrstufigen Brech- und Siebkombination aus vier Keestrack-Mobilanlagen bei einem öffentlichen Leistungstest.

Foto: Foto: Keestrack

Archiv

Vollelektrisch Aufbereiten

Fünf Endprodukte bei rund 180 t Stundenleistung und einem Gesamtverbrauch von unter 60 l/h Diesel – dies waren die beeindruckenden Kenndaten einer mehrstufigen Brech- und Siebkombination aus vier Keestrack-Mobilanlagen bei einem öffentlichen Leistungstest.

Foto: Foto: Caterpillar/Zeppelin

Archiv

Fernsteuerung auch für Dozer

Caterpillar hat für seine Cat Dozer-Modelle D10T und D11T schon länger die Fernsteuerung Cat Command im Programm, die jetzt auch für den D8T verfügbar ist. Damit kann der Fahrer die Maschine mithilfe einer tragbaren Konsole von außerhalb der Kabine steuern.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.