Foto: Shell

Weiterbildung

Fortbildung für Laboranten im Asphaltstraßenbau

Die ersten Termine für die jährlichen Schulungen für Laboranten im Asphaltstraßenbau stehen fest. Diesmal werden Prüfungen der eingebauten Schicht, Prüfmittelüberwachung und viskositätsveränderte Bindemittel thematisiert.

Inhaltsverzeichnis

Im Rahmen der Bemühungen um den Ausbau der Qualitätssicherung organisiert der Arbeitskreis „Laboratoriumstechnik" der Arbeitsgruppe „Asphaltbauweisen" der FGSV jährliche Fortbildungskurse für Laboranten im Asphaltstraßenbau.

Auch 2021 werden diese jeweils in kleineren Gruppen an regional verteilten Prüfstellen durchgeführt. Die Veranstaltungen werden unter Beachtung der zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Corona-Regelungen durchgeführt.

Die Anmeldungen sind schriftlich bis 3 Wochen vor Schulungstermin direkt an die Schulungslabors zu richten. Die Anmeldegebühr beträgt 460 Euro netto.

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen.

Die Weiterbildungsthemen

Im Themenblock Prüfungen der eingebauten Schicht – Ebenheits-, Griffigkeits- und Schichtdickenmessungen (Durchführung, Auswertung, Anforderungen) werden Ebenheitsmessungen mit Planograf und Richtlatte, Griffigkeitsmessungen mit SRT-Pendel, Ausflussmessung und Seitenkraftmessverfahren sowie die elektromagnetisch Schichtdickenmessungen an Bohrkernen behandelt.

Nach einem Überblick über die Prüfmittelüberwachung nach TP Prüfmittelüberwachung-StB werden die Abschnitte zur Waage, zum Analysensieb, zur Wärmekammer und zum Gerät zur Bestimmung des Erweichungspunktes Ring und Kugel vertieft.

Neben der Klassifikation von viskositätsveränderten Straßenbaubitumen und viskositätsveränderten polymermodifizierten Bitumen, der Anwendungen von viskositätsveränderter Bindemittel werden Besonderheiten bei der Extraktion und Rückgewinnung sowie der Umgang im Rahmen von Kontrollprüfungen thematisiert.

Hier geht es zu den Terminen und Veranstaltungsorten.

Foto: ©srki66 - stock.adobe.com

Weiterbildung

Fortbildung für Laboranten im Asphaltstraßenbau

Auch 2020 werden wieder durch den Arbeitskreis „Laboratoriumstechnik" der Arbeitsgruppe „Asphaltbauweisen" der FGSV Fortbildungskurse für Laboranten im Asphaltstraßenbau organisiert.

Foto: Foto: baunetzwerk/Maike Sutor-Fiedler

Archiv

Fortbildung für Laboranten im Asphaltstraßenbau

Im Rahmen der Bemühungen um den Ausbau der Qualitätssicherung regt die FGSV unter Federführung des Arbeitskreises „Laboratoriumstechnik" der Arbeitsgruppe "Asphaltbauweisen" jährliche Fortbildungskurse für Laboranten im Asphaltstraßenbau an. Diese werden 2017 jeweils in kleineren Gruppen an regional verteilten Prüfstellen durchgeführt.

Foto: Abbildung: ARBIT

Archiv

Fortbildung von Laboranten

Im Rahmen der Bemühungen um den Ausbau der Qualitätssicherung führt die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen wieder ihre Fortbildungskurse für Laboranten im Asphaltstraßenbau durch.

Foto: Foto: Maike Sutor-Fiedler

Archiv

Fortbildung für Laboranten im Asphaltlabor

Auch Anfang dieses Jahres führt die Bearbeitergruppe „Fortbildung von Laboranten“ des Arbeitskreises Laboratoriumstechnik der der Arbeitsgruppe „Asphaltstraßenbau" der FGSV wieder eine Schulungskampagne durch.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.