Foto: Foto: Strassen.NRW

Archiv

Freie Fahrt auf der A 8

Drei Wochen früher als ursprünglich geplant wurde am 22. Oktober die A 8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Möhringen wieder für den Verkehr freigegeben. Nach nur acht Monaten Bauzeit ist damit die Fahrbahndeckenerneuerung in beide Fahrtrichtungen abgeschlossen.

Der sanierte Autobahnabschnitt gehört mit eienr Verkehrsbelastung von 140.000 Fahrzeugen pro Tag zu den am höchsten belasteten Autobahnabaschnitten in Deutschland. Denn die A 8 ist eine der wichtigsten West-Ost-VErbindungen in der Bundesrepublik und als Teil der Europastraße 52 eine bedeutende Magistrale. Umso wichtiger ist die Substanzerhaltung dieses Streckenzuges.

Bei der bisherigen Betonfahrbahn waren nach einer Nutzungsdauer von über 30 Jahren in der letzten Zeit immer häufiger Instandsetzungs- und Erhaltungsmaßnahmen erforderlich. Dieses Vorgehen war aus wirtscahftlichen Gründen nicht mehr vertretbar. Daher wurde entschieden, eine grundhafte Erneuerung des Straßenoberbaus durchzuführen. Nach einer Gesamtbauzeit von acht Monaten ist der Straßenoberbau der Strecke nun vollständig erneuert. Hierbei kam ein Splittmastixasphalt zum Einsatz, der "Leiser" als die frühere Betonfahrbahn ist.

Gleichzeitig war die Anpassung der Schutzeinrichtungen im Mittelstreifen erforderlich, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Außerdem wurden auch die Entwässerungen des Streckenabschnites angepasst. Sieben in der Baustelle liegende Brückenbauwerke wurden ebenfalls saniert.

Für den 5,8 km langen Abschnitt hat der Bund insgesamt 16 Mio. Euro investiert. Außerhalb der Hauptverkehrszeiten werden noch einzelne Restarbeiten erledigt.

Foto: Abbildung: Hessen Mobil

Archiv

Hessen Mobil mit bewährten Konzept

Derzeit wird auf der A 3 auf 6 km Länge die Fahrbahn zwischen der Anschlussstelle Obertshausen und dem Offenbacher Kreuz in Fahrtrichtung Köln erneuert. Erneut kommt eine Wechselverkehrsführung zum Einsatz.

Foto: blas - Fotolia.com

Autobahn

Sanierung der A 8: Auf Beton folgt leiser Asphalt

Auf der A 8 zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad wird jetzt die Fahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart saniert.

Foto: Abbildung: Verkehrsministerium Baden-Wrttemberg

Archiv

Zusätzlicher Verflechtungsstreifen gegen Stau

Zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg/Ost auf der A 8 wird ein zusätzlicher Verflechtungsstreifen gebaut, der den hochfrequentierte Abschnitt verkehrlich entlasten soll. Der feierliche Spatenstich ist erfolgt.

Foto: Strassen.NRW

Baustellen

A 42: Sanierung 7 Monate früher abgeschlossen

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit wurde die Sanierung der Fahrbahn zwischen der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum und dem Kreuz Essen-Nord abgeschlossen. Die 45 Mio. Euro teure Maßnahme sollte ursprünglich Ende 2020 fertiggestellt werden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.