Direkt zum Inhalt
Staffelübergabe

GLT – Matthias Fiedler zum neuen Präsidenten gewählt

Die Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. hat am 5. Mai 2023 in Bremen Matthias Fiedler, geschäftsführender Gesellschafter der Deiser Bau GmbH in Kempten, einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt.

Übergabe eines symbolischen Staffelstabs: Die Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. hat am 5. Mai 2023 in Bremen Matthias Fiedler (l.) einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Fiedler folgt damit auf Willi Thomsen (r.), der die Gütegemeinschaft die letzten vier Jahre
Übergabe eines symbolischen Staffelstabs: Die Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. hat am 5. Mai 2023 in Bremen Matthias Fiedler (l.) einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Fiedler folgt damit auf Willi Thomsen (r.), der die Gütegemeinschaft die letzten vier Jahre geführt hat.

Fiedler folgt damit auf Willi Thomsen, der über 20 Jahre im Verein sowohl im Güteausschuss als auch im Präsidium mitgewirkt und die letzten vier Jahre die Gütegemeinschaft geführt hat. Die Mitglieder verabschiedeten Thomsen mit Standing Ovations und ernannten ihn aufgrund seiner langjährigen Verdienste zum Ehrenpräsidenten.

Für ihren langjährigen Einsatz im Dienste des Leitungstiefbaus gewürdigt wurden die nicht mehr zur Wahl stehenden Präsidiumsmitglieder Larissa Zeichhardt (LAT, Berlin) und Fritz Eckard Lang (Lang GmbH Bauunternehmen seit 1891, Bodenheim); Lang wurde zudem zum Ehrenmitglied der GLT ernannt.

Sich neuen Herausforderungen stellen

In seiner Antrittsrede verwies Fiedler auf die neuen Herausforderungen, denen sich die Leitungstiefbaubranche nun stellen müsse: „Wir müssen unseren Qualitätsgedanken, den wir seit Jahren in unserem Arbeitsalltag integriert haben, auch in unsere neuen Geschäftsmodelle führen. Neue Geschäftsmodelle bedeuten ein neues Klientel von Auftraggebern, die zunächst von unserem Qualitätsgedanken überzeugt werden müssten“, so Fiedler. Als neuer Präsident werde er sein Netzwerk nutzen, um gerade den Versorgern im Breitbandausbau „die Augen zu öffnen“.

Fiedler gehörte dem Präsidium bereits mehrere Jahre an. Er brachte darüber hinaus sein Fachwissen auch im Güteausschuss ein, dessen Obmann er vier Jahre war.

Anzeige

Der 1980 in Kempten geborene verheiratete Vater einer Tochter ist seit 2006 anteilig und seit 2014 geschäftsführender Gesellschafter sowohl der Deiser Bau GmbH als auch der Panzer und Braun Tiefbau GmbH & Co. KG. Fiedler ist mit beiden RAL GZ 962/2 geprüften Unternehmen, die überwiegend in Süddeutschland tätig sind und heute mehr als 110 Mitarbeiter beschäftigen, seit 2009 Mitglied in der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau.

Neues Präsidium

Zu den beiden Vizepräsidenten wurden ebenfalls einstimmig das langjährige Präsidiumsmitglied Karl Jelinski (Leonhard Weiss GmbH, Göppingen) und Hauke Krüger (Leitungsbau Nord GmbH, Wankendorf) gewählt. Dem Präsidium gehört darüber hinaus neu Cornelia Weber-Hunke, aus dem Mitgliedsunternehmen Bergmann aus Dortmund an.

Vervollständigt wird das Präsidium durch den noch zu wählenden Obmann des Güteausschusses, der erst auf dessen erster Sitzung bestimmt wird, sowie durch die GLT-Geschäftsführerin Susanne Hake. (HS/RED)

Passend zu diesem Artikel