Image
Peter_Hermann_Top100.jpeg
Foto: Hermann Peter KG
Die Hermann Peter KG ist ein traditionsreiches Unternehmen und stellt verschiedene zertifizierte Baustoffe her.

Auszeichnung

Hermann Peter unter TOP 100

Der Mittelständler hat nach einem wissenschaftliches Auswahlverfahren bei einem Innovationswettbewerb überzeugt. 

Die Hermann Peter KG aus Breisach Niederrimsingen hat das TOP 100-Siegel 2021 verliehen bekommen. Mit dieser Auszeichnung werden besonders innovative mittelständische Unternehmen geehrt – und das nunmehr bereits zum 28. Mal. Zuvor hatte die Hermann Peter KG in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren seine Innovationskraft bewiesen. Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Innovationswettbewerbs TOP 100, untersuchten der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team die Innovationskraft der Hermann Peter KG. Die Forscher legten rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung und Innovationserfolg. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Und darum, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen . Aufgrund der aktuellen Situation gab es bei dieser Runde zudem einen Sonderteil, in dem die unternehmerische Reaktion auf die Corona-Krise untersucht wurde.

Innovation trifft Tradition

Die Hermann Peter KG ist ein traditionsreiches Unternehmen und stellt verschiedene zertifizierte Baustoffe her. Das Unternehmen hat sich vor allem im Bereich der Gewinnung von Sand und Kies sowie der Herstellung von Edelsplitten einen Namen gemacht. Die Jury der TOP 100 wurde überzeugt durch die flache Unternehmenshierarchie und daraus resultierend schnellen Entscheidungen sowie die Bereitschaft der Geschäftsführung für Neuerungen.  Ein weiterer Faktor ist das hervorragende Qualitätsmanagement sowie dem jährlichen Energieaudit (hierfür müssen jährlich Verbesserungen in Technik und/oder Organisation nachgewiesen werden, die Energie einsparen). Ebenfalls den, für speziell diese Branche, hohen Grad an Digitalisierung und das starke Engagement bei eigenen sowie im Verband tätigen Forschungen (z.B. Verwendung von mehr Recyclinganteilen bei gleichbleibender Qualität) sind weitere entscheidende Punkte für die Nominierung zu den TOP 100. „Deutlich sparsamer mit Ressourcen umgehen – das ist aus unserer Sicht für die Zukunft absolut unerlässlich“, sagt Geschäftsführer Thomas Peter. Am 26. November gibt es noch einmal einen Anlass zum Feiern: Dann kommen alle Preisträger des aktuellen TOP 100-Jahrgangs zusammen, um auf dem 7. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg die Glückwünsche von Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen. Der Wissenschaftsjournalist begleitet seit zehn Jahren den Innovationswettbewerb als Mentor.

Foto: Foto: Top 100

Archiv

Unter den „Top 100“

Hytorc, Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, ist unter den „Top 100“ der innovativsten deutschen Mittelständler. Die Jury hinter dem seit 20 Jahren verliehenen Innovationspreis war vom Erfindergeist und der Produktpalette der in Krailing bei München ansässigen Verschraubungsspezialisten überzeugt.

Susanne Gräfin Kesselstadt, geschäftsführende Gesellschafterin, erhält die Auszeichnung aus den Händen von Top-Job-Mentor Wolfgang Clement
Foto: Top Job 2019

Auszeichnung

Storz Verkehrswegebau erhält Top-Job-Award

Die J. Friedrich Storz Verkehrswegebau GmbH & Co. KG wurde am 22. Februar mit dem Top Job-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet.

Stolz präsentieren Beate Böckels und Betriebsleiter Michael Niehoff die Plakette.
Foto: Holemans

Auszeichnung

Erstklassige Kröten-Heimat

Der Tagebau Fischer Vernich ist als amphibienfreundlicher Betrieb ausgezeichnet worden.

Marcel Schoch, Geschäftsführender Gesellschafter der HS-Schoch Gruppe, freut sich über den Award als „Beste Marke 2020“.
Foto: Lorena Geiß/HS-Schoch

Auszeichnung

Leser stimmen für HS-Schoch

Verschleißspezialist freut sich über Auszeichnung als „Beste Marke 2020“.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.