Foto: Foto: HS-Schoch

Archiv

Zweiter Platz im zweiten Lauf des Truck Trail

Die Konkurrenz schläft nicht. Das mussten sich die Lauchheimer Marcel Schoch und Johnny Stumpp im 2. Lauf im südfranzösischen Montalieu-Vercieu eingestehen. Traditionell am Pfingstwochenende ist der Europa Truck Trial Lauf das Highlight in der Region.

Das besondere Verhältnis der französischen Motorsport-Fans zum Truck Trial spiegelte sich auch dieses Jahr im zahlreichen Erscheinen wieder. Trotz besten klimatischen Bedingungen, trocken und nicht zu heiß, lief es für das HS-Schoch-Hardox-Truck-Trial-Team nicht so erfolgreich wie gewohnt.
Bereits am ersten Wettkampftag hatte das Team Start¬schwierigkeiten. Das bereits bekannte Offroad-Areal wurde auch in diesem Jahr umgesteckt, weitere Veränderungen kamen durch neu ausgebaggerte Löcher hinzu.
Getreu dem Motto „Kontrolliertes Risiko“ bahnte sich der Weg durch das Dickicht der ersten Sektion. Durch Kollisionen mit Ästen und Bäumen zerlegte es teilweise den Aufbau des MAN TGS, einige Torstangen wurden durchbrochen. Die Hindernisse der Strecke wurden zur wahren Herausforderung im Rennen um die begehrten EM-Punkte.

Mit großem Rückstand im Nacken startete am zweiten Tag die spannende Aufholjagd. Jedoch wurde der felsige Steinbruch bereits in der ersten Sektion dem Vierachser zum Verhängnis. Durch mehrfachen Achsbruch hatte das erste Rad der Fahrerseite keinen Antrieb mehr - trotz der technischen Schwierigkeiten kämpfte sich der MAN Truck eindrucksvoll weiter durch die Sektionen. Marcel Schoch bugsierte seinen 12to Koloss souverän bis zum letzten Ausgangstor und konnte somit einige Punkte wieder gutmachen und den Rückstand verkürzen. Für die Vierachser-Krone hat es jedoch nicht gereicht.
»Wir haben alles gegeben, der Vorsprung war einfach zu groß. Durch die fehlerfreie Fahrt von Rudi Reicher war Team Reicher einfach eine zu starke Konkurrenz«, gibt Marcel Schoch fairerweise zu.

Archiv

2. Platz für HS-Schoch

Der Schärdinger Granitsteinbruch in St. Florian am Inn in Österreich war der Schauplatz des 4. Laufs der Truck Trial Europameisterschaft 2017. Wieder mussten sich die Teams auf ein komplett neues Gelände einstellen. Mit massiven Felsbrocken, die teilweise den Weg versperrten und zahlreichen größeren Steinen war das Gelände nicht einfach und forderte das fahrerische Können der Teams heraus.

Archiv

Knappes Rennen

Nach der Sommerpause fand Mitte August bereits zum fünften Mal vor den Toren Wiens in Limberg, Österreich ein Lauf der Truck Trial Europameisterschaft statt.

Archiv

Europa Truck Trial 2017 gewonnen

Die Europa Truck Trial machte am Wochenende 09. bis 10. September in Straßberg, in der Nähe von Sigmaringen halt. Im Steinbruch der Fa. Schotter Teufe kam es zum Showdown bei den 4-Achsern.

Archiv

HS-Schoch-Hardox-Team mit souveränem Auftaktsieg

Im Hülener Steinbruch bei Lauchheim fand Mitte Mai der erste Lauf zur Truck-Trial-Europameisterschaft 2017 statt. Mit großer Vorfreude waren auch die siebenfachen Europameister Marcel Schoch und Johnny Stumpp mit ihrem „Beast“, dem MAN-Vierachser am Start.