Foto: Foto: Huesker

Archiv

Huesker kommt mit dem Glasfaserprodukt HaTelit G

Asphaltbewehrungen verzögern die Bildung von Reflexionsrissen nachhaltig, indem sie die Spannung aus der Asphalt- beziehungsweise Betonschicht aufnehmen. Huesker führt mit HaTelit G nun erstmalig ein Glasfaserprodukt in die HaTelit Familie ein.

Die HaTelit Produkte bewähren sich bereits seit vielen Jahren in unzähligen Projekten weltweit. Bei HaTelit G ist es den Ingenieuren von Huesker erstmalig gelungen, die hervorragende Beschichtung mit 60 % Bitumenanteil in der Beschichtung auf Glasfaser als Rohstoff zu transferieren. Dies ermöglicht eine einfache Installation des Produktes sowie einen guten Haftverbund. Die Beschichtung sorgt zudem für einen guten Widerstand gegen Einbaubeschädigungen.

Huesker bietet ab sofort mit der erweiterten HaTelit Produktfamilie für alle Einsatzgebiete und Kundenwünsche in der Asphaltbewehrung das passende Produkt an. Alle Produkte setzen dabei auf eine Beschichtung mit einem Bitumenanteil von 60 % für höchste Qualität und beste Wirksamkeit im Schichtenverbund.

Foto: Huesker

Business Unit für nachhaltigeren Straßenbau

Huesker bündelt Asphalt-Kompetenz

Huesker, Gescher, bündelt seine Asphalt-Kompetenz: Der Hersteller von Geotextilien hat dazu eine Business Unit für den nachhaltigeren Straßenbau gegründet.

Foto: Foto: Huesker

Archiv

Neue Marke für die Tragschichtbewehrung

Unter der geschützten Marke Basetrac ordnet die Huesker Gruppe ihre Produkte für die Tragschichtbewehrung neu. Die etablierten Produkte Fortrac (biaxial), Fornit, Base, Duogrid, Comtrac, Sefitec und HaTelit wurden in der Produktfamilie Basetrac zusammengeführt.

Foto: Huesker

Geogitter

Erstes Geogitter aus 100 % recyceltem PET-Garn

Huesker hat das weltweit erste Geogitter aus 100 % recyceltem PET vorgestellt. Erstes Produkt der ecoLine-Serie ist ein Asphaltbewehrungsgitter.

Archiv

Glasfaserbeton für Kreisel in Gärtringen

Ein Kreisverkehr ist in punkto Verkehrsfluss, Sicherheit und Nachhaltigkeit im besten Wortsinn eine runde Sache – vorausgesetzt, die Fahrbahn ist solide und stabil gebaut. Jüngstes Projekt in Betonbauweise ist der Bau eines Kreisverkehrs an der Kreisstraße K1067 in Gärtringen im Landkreis Böblingen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.