Foto: Foto: Tecklenborg

Archiv

Hyundai baut Händlernetz aus

Das 1990 gegründete Handelshauses Tecklenborg Baumaschinen vertreibt seit Anfang des Jahres Hyundai Baumaschinen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Ebenfalls ins Geschäft mit Hyundai-Baumaschinen eingestiegen ist die Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH.

Das 1990 gegründete Handelshauses Tecklenborg Baumaschinen vertreibt seit Anfang des Jahres Hyundai Baumaschinen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Geschäftsführer Stefan Rißel: „Die Hyundai-Baumaschinen haben ein gutes Standing, denn der Name ist bekannt. Ich habe mich auch wegen der Innovationskraft und der durchdachten Organisation in Europa entschieden. Für uns ist es wichtig, Ansprechpartner in Deutschland zu haben und zu wissen, dass das belgische Zentral-Ersatzteillager den notwendigen Backup bietet." Bis Ende 2013 wurden Vertrieb und Service auf die neuen Maschinen geschult, Rißel und sein Team haben die ersten Maschinen vorgeführt und konzentrieren sich primär auf Mobil- und Kettenbagger in Normal- und Kurzheckausführung sowie auf das große Radladerportfolio, das 2014 mit weiteren Modellen verdichtet werden wird.

Das Kernteam von Wienber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH am derzeitigen Vertriebs-Sttzpunkt Rendsburg.Foto: Foto: C. Ebel

Ebenfalls ins Geschäft mit Hyundai-Baumaschinen eingestiegen ist die zur C. Ebel Verwaltungs-, Beteiligungs- und Geschäftsführungsgesellschaft mbH aus Peine gehörende Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH. Das Vertriebsgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, den Großraum Hannover sowie das östliche Niedersachsen. Im Westen wird das Gebiet von einer Linie Nienburg über Soltau, Harburg, Stade bis nach Cuxhaven begrenzt. Man hat weite Teile der ehemaligen Vertriebsgebiete von LST übernommen.

Personelle Konstanz bewahrt man durch die Übernahme von führenden Vertriebsmitarbeitern wie Kay Dückert und Oliver Steinhoff. Laut Vertriebsdirektor Kay Dückert wird noch in 2014 ein Baumaschinen-Vertriebs-Headquarter in Reinfeld an der Autobahn A 1 zwischen Hamburg und Lübeck entstehen. Weitere Standorte sind Meinersen und Rendsburg.

Foto: Foto: Wienber Baumaschinen

Archiv

Wienäber & Hyundai blicken stolz zurück

Ende 2013 übernahm Wienäber Baumaschinen offiziell das Vertriebsgebiet von ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und dem östlichen Niedersachsen für Hyundai-Baumaschinen. In den ersten acht Monaten hat Wienäber Baumaschinen im Markt sehr gut Fuß gefasst.

Foto: Foto: Wienber

Archiv

Wienäber ist Hydrema-Händler

Die Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG rundet als Hyundai-Exklusivhändler seit November 2015 ihr Sortiment mit der dänischen Marke Hydrema ab. Ab sofort bietet das Unternehmen den Verkauf, Vermietung und Service von Hydrema-Baumaschinen an.

Foto: Foto: Wienber

Archiv

Hyundai und Wienäber drücken weiter aufs Gas

Am 29. Mai weihte der Exklusivhändler Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG sein neues Service- und Vertriebszentrum für Hyundai Baumaschinen in Wesenberg/Reinfeld ein. Es liegt strategisch günstig an der A 1 zwischen Hamburg und Lübeck. Über 200 Gäste folgten der Einladung zur Eröffnungsveranstaltung. Neben Kunden kamen Vertreter aus Politik, Verwaltung und Verbänden sowie Zulieferer. Ehrengäste waren J.C. Jung, CEO, Hauptgeschäftsführer von Hyundai Heavy Industries Europe, sowie Frank Frickenstein, Leiter Hyundai Heavy Industries Deutschland.

Foto: Hyundai

Drei Baumaschinenhändler mit umfassendem Angebot

Hyundai-Trio auf der Nordbau

Gleich drei namhafte Unternehmen nutzen einen gemeinsamen Stand auf der Nordbau. Im Mittelpunkt der Präsentation werden dort die Maschinen von Hyundai stehen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.