Image
Kettenantrieb_Stetigförderer_SchieneRendering.jpeg
Foto: ff Fördersysteme GbR
Das komplette 3D-Kettenantriebssystem bestehend aus der 3D-Kette und der Führung in einem Alustrangpressprofil.

Neuentwicklung

3D-Kettenantrieb für Stetigförderer

Neues 3D-Kettenantriebssystem bewältigt mit engsten Radien und allen denkbaren Steigungen hochflexibel und wirtschaftlich verschiedenste intralogistische Förderaufgaben.

Das Start-Up-Unternehmen ff Fördersysteme GbR hat einen neuartigen und mittlerweile europaweit patentierten 3D-Kettenantrieb entwickelt. Basierend auf einer 3-dimensionalen Kette und einem modularen aus Gerad- und Kurvensegmenten bestehenden Führungssystem lassen sich auf engstem Raum exakt an die jeweiligen Anforderungen angepasste Förderstrecken realisieren. Dies mit einem deutlich reduzierten Technik- und Ausrüstungsaufwand, weil für den gesamten Streckenverlauf zum Beispiel nur ein einziger Antriebsmotor erforderlich ist. Dadurch entfallen sowohl mechanische als auch elektrische sowie schließlich steuerungstechnische Komponenten und Schnittstellen. 

Reduzierter Platzbedarf durch enge Radien 

Der 3D-Kettenantrieb erlaubt enge Kurvenradien und bewältigt alle Steigungen, wodurch er sich  für fördertechnische bis intralogistische Anwendungen eignet. Dies betrifft sowohl Transportlösungen im persönlichen als auch im industriellen Bereich. Damit unterscheidet er sich grundlegend von den herkömmlichen Spiral-/Wendel- Förderern, Vertikalförderern, Ketten-, Band- und Gliederbandfördersystemen. Diese sind in der Regel speziell auf einen Zweck hin konstruiert, bestehen aus vielen Komponenten, benötigen pro Streckenabschnitt einen eigenen Antrieb, bieten wegen größerer Radien und begrenzter Überwindung von Steigungen weniger Freiräume beim Anlagen-Design, und beanspruchen vor allem auch viel mehr Platz. Ein weiterer Vorteil des 3D-Kettenantriebs ist, dass die Förderstrecke enge Radien und dabei verschiedenen Steigungen bewältigen kann, wobei das Transportgut – entsprechende freischwingende Aufhängung vorausgesetzt – immer in der Horizontalen verbleibt. 

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Mit seiner mobilen Radiowellen-Anlage kann RWInnoTec Schlaglöcher zügig, umweltfreundlich und rund um die Uhr sanieren.

Reparaturasphalt

Nachhaltige Schlaglochsanierung

Neue Erwärmungstechnologie für Reparaturasphalt:  RWInnoTec nutzt Radiowellen zur zügigen und umweltfreundlichen Erwärmung von Asphalt.

    • Asphalt, Sanierung, Straßenerhaltung
Image
Akbau.jpeg

Arbeitskreis feiert Jubiläum in Münster

Baufachpresse prüft Radwege

Der Arbeitskreis Baufachpresse feierte vom 23. bis 25. September in Münster sein 60-jähriges Jubiläum. Dabei erfuhren die Mitglieder u.a., wie die Stadt das Fahrradnetz ausbauen möchte.

    • Straßenplanung
Image
komatsu-kutter_bild1.jpeg

Radlader

Komatsu Radlader versorgt Asphaltmischanlage

Seit Kurzem zählt ein neuer Komatsu Radlader WA475-10 von Kuhn Baumaschinen zum Maschinenpark der Kutter GmbH & Co. KG.

    • Asphalt, Lader
Image

Sicher unterwegs

Die 7 größten Fehler beim Reifenwechsel

Mit sinkenden Temperaturen startet auch wieder die Reifenwechselsaison. Viele Fahrzeugbesitzer greifen selbst zu Schraubenschlüssel und Wagenheber, gilt doch der Wechsel auf Winterreifen als vergleichsweise einfache handwerkliche Tätigkeit.

    • Transport