Foto: Abbildung: RWTH

Archiv

Aachener Straßenbau- und Verkehrstage 2016

Am 24. und 25. November 2016 finden die jährlichen Aachener Straßenbau- und Verkehrstage (ASVT) statt.

Diese werden gemeinsam von der Forschungsvereinigung Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau Aachen e. V. (SETAC) und der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Nordrhein-Westfalen e. V. (VSVI NRW), Bezirksgruppe Aachen, veranstaltet. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Verband „Intelligente Transportsysteme NRW“ – ITS NRW. Tagungsort ist wie bereits in den Jahren zuvor das SuperC der RWTH Aachen University.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Zusammenarbeit zwischen Forschung, Praxis und Lehre auf dem gesamten Gebiet des Straßenwesens zu fördern, indem einerseits Praxiserfahrungen und -probleme unmittelbar in Forschung und Lehre einfließen, andererseits Forschungsergebnisse direkt für die Praxis nutzbar gemacht werden.

Die Vortragsveranstaltung spannt mit insgesamt 7 Themenblöcken an zwei Tagen wieder einen weiten Bogen über das gesamte Spektrum des Straßenwesens. Schwerpunkte der Vortragsveranstaltung bilden aktuelle Entwicklungen in den Themenfeldern Advanced Material Characterization, Accelerated Load Simulation, Erhaltung – Asset Management, Virtuelle Tunnelumgebung, Digitales Testfeld, Betriebsdienst und Infrastrukturbedarf.

Zum Ausklang des ersten Vortragstages wird es in diesem Jahr eine Podiumsdiskussion zum Thema „Bundesverkehrswegeplan 2030“ geben. Werden wir mit dem Bundesverkehrswegeplan 2030 Mobilitätsland Nummer 1? Gelingt uns die Kehrtwende von einer überalterten und maroden Verkehrsinfrastruktur hin zur Mobilität der Zukunft? Setzen wir auf die richtigen Strategien und Konzepte? Setzt der neue Bundesverkehrswegeplan auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit? Experten aus Politik, Verwaltung, Baupraxis, Wissenschaft und Fachverbänden werden sich diesem Thema in unserer Podiumsdiskussion widmen, Defizite identifizieren und Lösungsansätze skizzieren.

Darüber hinaus bilden die ASVT auch wieder den Rahmen für die Verleihung des SETAC-Preises, der für herausragende Masterarbeiten am Lehrstuhl für Straßenwesen der RWTH Aachen University vergeben wird.

Auf der begleitenden Fachausstellung präsentieren sich neben den Veranstaltern auch verschiedene Institutionen und Firmen und bieten den Besuchern Gelegenheit, sich über aktuelle Produkte, Entwicklungen und Dienstleistungen zu informieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei und als Fort- und Weiterbildungsmaßnahme gemäß § 6 FuWO anerkannt. Um Anmeldung wird jedoch gebeten.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.