Image
roesberg_steuerung_automatisierung_1.jpeg
Foto: Rösberg
Ausgestattet mit dem passenden Equipment und einem hochmotivierten, jungen Team kann Rösberg am Standort Schwarzheide jetzt für die Modernisierung oder Erweiterung prozesstechnischer Anlagen alles aus einer Hand anbieten.

Automatisierungstechnik

Am besten aus einer Hand

Da heute im Umfeld der Digitalisierung jede Veränderung oder Erneuerung Auswirkungen auf die Steuerungstechnik hat, ist es hilfreich für die Projektumsetzung einen Partner für die Elektro- und Automatisierungstechnik zu haben.

Wer in der Anlagenautomatisierung tätig ist weiß, dass die Herausforderungen bei Änderungen in einer Bestandsanlage teilweise größer und komplexer sind als bei einem Neubau. Und doch sind solche Umbauarbeiten kontinuierlich in verschiedenen Umfängen notwendig. Das trifft auf die klassische Prozessindustrie (Chemie, Pharma etc.) genauso zu wie auf kleinere Wasser- sowie Zementwerke, Steinbrüche oder ähnliches. Da aber heute im Umfeld der Digitalisierung jede Veränderung oder Erneuerung Auswirkungen auf die Steuerungstechnik hat, ist es hilfreich für die Projektumsetzung einen Partner für die Elektro- und Automatisierungstechnik zu haben, der sich in allen relevanten Bereichen auskennt, vom Engineering über die Elektromontage bis hin zu eventuellen Zertifizierungen und dem Lifecycle-Management.

Junges Team

Für die Mitarbeiter der Rösberg Engineering GmbH am Standort Schwarzheide (Bild 1) war 2020 ein besonderes Jahr: der eigene Elektroservice hat erfolgreich seine Arbeit aufgenommen. Ausgestattet mit dem passenden Equipment und einem hochmotivierten, jungen Team können die Experten für die Elektro- und Automatisierungstechnik jetzt für die Modernisierung oder Erweiterung industrieller Anlagen alles aus einer Hand anbieten: beginnend bei der Konzepterstellung, dem kompletten Engineering (inklusive Dokumentation), der Koordination, der Realisierung (einschließlich der Elektromontage) mit der daran anschließenden Inbetriebnahme bis hin zur Betreuung im Lifecycle.

Die Anlagengröße spielt keine Rolle

Auch die Betreiber kleinerer oder mittlerer Anlagen profitieren von diesem Komplettservice, z.B. wenn es darum geht, die in die Jahre gekommene Mess- und Steuerungstechnik zu erneuern, weil der Support eingestellt wird. „Dabei ist unser Aufgabenbereich breit gefächert“, berichtet Christian Pöschke, Head of Engineering Service Schwarzheide bei Rösberg (Bild 2). „Eines der letzten Projekte war zum Beispiel die Modernisierung einer Brandmeldeanlage in einem Chemiewerk. Hier spielten Haftung sowie Zertifizierungen eine wichtige Rolle und wir konnten den Kunden vollumfänglich unterstützen.“ Ein ganz anderes Beispiel war dagegen die Vor-Ort-Aufnahme und Dokumentationserstellung für einen großen Gasnetzbetreiber. Auch bei vielen weiteren Projekten bringen die Automatisierungsspezialisten ihr Knowhow ein. Aktuell bearbeiten Rösberg-Kollegen aus Schwarzheide unter anderem als Generalunternehmer ein Projekt, in dem die verschiedensten Engineering- und Bauleistungen erbracht werden müssen. Hier geht es um die Produktionserweiterung im Bereich der Zentrifugen- und Reinraumtechnik. Die vollständige Dokumentation mit Gerätedatenblätter etc. erfolgt in ProDOK NG.

Lösungen für E-Mobilität

Als eigenverantwortlicher Innovator bietet Rösberg aber nicht nur Softwarelösungen und Engineering-Dienstleistungen, sondern beschäftigt sich auch aktiv mit zukunftsorientierten Themen, zum Beispiel im Bereich E-Mobilität: Hier stehen aktuell Lösungen rund um die Ladetechnik für Kraftfahrzeuge und Zweiräder im Fokus. Da in der Automatisierungstechnik der Fachkräftemangel steigt, wird auch immer häufiger Unterstützung bei Ausschreibungen, Erstellungen von Leistungsverzeichnissen und Kostenschätzungen angefragt, mit den verschiedensten Schwerpunkten bis hin zur Leitsystemtechnik. Auch bei allen Themen rund um funktionale Sicherheit können die Automatisierungsspezialisten mit ihrem Knowhow unterstützen.

Über die Rösberg Engineering GmbH

Rösberg Engineering GmbH, im Jahre 1962 in Karlsruhe gegründet, bietet mit 120 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland und in China maßgeschneiderte Automatisierungslösungen für international agierende Unternehmen der Prozessindustrie. Heute ist RÖSBERG ein international erfolgreicher Automatisierer und Entwickler von Softwarelösungen. Zum Aufgabenspektrum gehört das Basic- und Detail-Engineering für die Automatisierung von prozess- und fertigungstechnischen Anlagen sowie die Konfiguration, Lieferung und Inbetriebnahme von Prozessleitsystemen. Zudem verfügt das Unternehmen über umfangreiche Projektierungs- und Anwendererfahrung beim Einsatz sicherheitsgerichteter Steuerungen, ist Experte für Funktionale Sicherheit. Und bietet im Bereich der Informationstechnik branchenspezifische Softwarelösungen an. Das PLT-CAE-System ProDOK NG ist seit über 30 Jahren international erfolgreich. Unter dem Namen Plant Solutions begleiten ProDOK NG, die digitale Anlagendokumentation LiveDOK NG und der Plant Assist Manager (PAM) Anlagen während der gesamten Betriebszeit von Planung, Bau, Inbetriebnahme, Modernisierung und Erweiterung bis hin zur Stilllegung.

Foto: Backers Maschinenbau GmbH

Aufbereitungstechnik

Stern und Wind Hand in Hand

Backers stellt ein neues Recycling-Trockenverfahren für die Boden- und Bauschuttaufbereitung vor, bei dem Sternsieb und Windsichtung kombiniert werden.

Foto: Moerschen Mobile Aufbereitung

Aufbereitungstechnik

Crush und Wash bear auf der Recycling aktiv

Als Messepremiere zeigt die Moerschen Mobile Aufbereitung GmbH aus Willich auf der Recycling aktiv erstmals ihren neuen Moerschen Crush-Bear J750.

Am Fußpunkt des 4 km langen Zugangsstollens zum größten Baulos des Brenner Basistunnels stehen zwei raupenmobile Backenbrechanlagen mit Plattenband-Aufgabe und separater Vorsiebmaschine Typ Gipobac B 1185 PB-FDR und Typ Gipobac B 1385 PB-FDR im Einsa
Foto: © argum / Thomas Einberger

Aufbereitungstechnik

Im Tunnel ganz vorn

Im 64 km langen Brenner Basistunnel sind zwei Backenbrechanlagen und eine Aufgabeeinheit an vorderster Front im Einsatz.

Antriebstechnik

Vollautomatik im Getriebe

Allison Transmission stellt Vollautomatikgetriebe her, die unter anderem in Bell-Muldenkippern stecken. Welche Vorteile diese Getriebe haben, erfuhr man auf der bauma.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.