Messe mit Maske? Das Konzept der Demonstrationsmesse wird dadurch nicht beeinträchtigt, meint der Veranstalter.
Foto: Volker Müller

Recycling aktiv und Tiefbau live

Anbaugeräte, Spezialtiefbau und Elektromobilität im Fokus

Die Demonstrationsmesse für Entsorgung und Recycling sowie Straßen- und Tiefbau findet vom 10. bis 12. Juni 2021 in Karlsruhe statt. Schwerpunkte sind diesmal: Anbaugeräte, Spezialtiefbau und Elektromobilität.

Inhaltsverzeichnis

An dem bewährten Messekonzept mit Live-Demonstrationen der Maschinen und Anlagen wird festgehalten. Es gibt aber auch Neues: 2021 wird es erstmals eine branchenübergreifende Anbaugeräte-Arena präsentiert. Außerdem sind Musterbaustellen zum Thema Spezialtiefbau und Elektromobilität im Kompakt- und Gala-Bau geplant.

Drei Viertel des Freigeländes bereits belegt

Das Messeduo präsentiert Anlagen für alle Stufen der Behandlung, Verwertung und Beseitigung von werthaltigen Stoffen wie Bauschutt, Metall und Holz. Und vereint diese Produkte mit den Maschinen und Geräten des Tiefbaus, rund um Straßen- und Kanalbau, Kompaktbau, Gala-Bau und Digitalisierung komprimiert an einem Ort.

„59% unserer Besucher interessieren sich sowohl für die Recycling aktiv als auch die Tiefbau live. Der Erfolg dieser Branchenkombination bestätigt sich gerade wieder im immensen Ausstellerinteresse: 75% der Freigeländefläche ist bereits fest gebucht. Die meisten der übrigen Standflächen sind außerdem durch Optionen reserviert. Das hat unsere Erwartungen – zehn Monate vor der Messe und unter den aktuellen Umständen – übertroffen“, so Projektleiterin Olivia Kollmer. „Unser Freigelände mussten wir deshalb um 10.000 m² vergrößern.“

Unter den Ausstellern sind einige Neulinge wie beispielsweise Kopp Baumaschinen aus Herrenberg und Avant Tecno. Wieder mit dabei sind u.a. Schlüter, Zeppelin, Ammann, Epiroc, Wacker Neuson und Holp, ebenso wie Doppstadt und Arjes.

Anbaugeräte-Arena

In der neuen Anbaugeräte-Arena können Besucher in drei thematischen Vorführungen pro Tag Werkzeuge aus dem Recycling und dem Tiefbau – wie Schaufelseparator, Abbruch- und Hydraulikhammer, Anbauverdichter, Greifwerkzeuge und verschiedene Baggerlöffel – in einer actionreich inszenierten Show bestaunen und für den Einsatz im eigenen Betrieb bewerten.

„Bei uns präsentieren schon immer eine Vielzahl an Anbaugeräte-Herstellern ihre Produkte. Bisher jedoch überwiegend statisch auf der eigenen Standfläche“, erklärt Kollmer. „Mit der neuen Anbaugeräte-Arena reagieren wir nun auf den Demo-Bedarf unserer Aussteller und vereinen die Recycling- und Tiefbau-Branche zudem auf einer gemeinsamen Aktionsfläche in Form einer neuartigen Werkzeuge-Plattform.“

Themenerweiterung um Spezialtiefbau

Aus der Besucherbefragung der letzten Demomesse 2019 ergab sich ein großes Interesse an Lösungen und Innovationen im Produktbereich des Spezialtiefbaus. Deshalb planen die Organisatoren dazu eine eigene Musterbaustelle, auf der massive Drehbohr-Großgeräte, Saugbagger, aber auch kleine Geräte wie baggermontierte Pfahlrammen separat voneinander in Aktion gezeigt werden. Die Musterbaustelle Straßen- und Wegebau pausiert deshalb 2021.

„Straßenbau bleibt jedoch weiterhin im Fokus unserer Messe und wird an vielen Aussteller-Ständen abgebildet sein. Gleiches gilt für den Wegebau, den wir in die neue Musterbaustelle Elektromobilität im Kompakt- und Gala-Bau integrieren werden“, sagt Kollmer.

E-Mobilität im Kompaktbau

Aussteller können sich zusätzlich zu ihrem Messestand bei allen Aktionsflächen beteiligen. Neben den Standflächen im 90.000 m² großen Freigelände, bei denen eine statische Produktpräsentation oder Live-Demo am eigenen Stand möglich sind, verfügt die Recycling aktiv und Tiefbau live auch über einen klimatisierten Hallenbereich, der direkt an den Besuchereinlass anschließt. Im angrenzenden Atrium wird die neue Musterbaustelle Elektromobilität im Kompakt- und Gala-Bau entstehen. In sechs verschiedenen Baufeldern werden Arbeiten wie Erdtransport und -bewegung sowie Verdichtung und Wegebau live vorgeführt und dabei die Vorteile e-mobiler Geräte im innerstädtischen Einsatz verdeutlicht.

Die Musterbaustelle Kanalbau bleibt bestehen, ebenso wie die beiden Aktionsflächen im Recyclingbereich: Holz & Biomasse sowie Schrott & Metall.

Umgang mit dem Corona-Virus

Bedingt durch die Geschehnisse rund um Covid-19 zeigt sich mehr denn je: Messen sind die Netzwerk-Knotenpunkte der Wirtschaft. Der persönliche Kontakt und die Möglichkeit, Produkte vor Ort kennenzulernen und zu vergleichen, sind für Kaufentscheidungen und zum Aufbau von Branchenwissen essentiell. Die Messe Karlsruhe als Veranstalter der Recycling aktiv und Tiefbau live geht davon aus, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie auch in 2021 noch punktuell das Messegeschehen prägen werden. Das Messekonzept der Demonstrationsmesse wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt, auch wenn im Juni 2021 Vorgaben wie Maskenpflicht, Besucherbegrenzung, feste Besucherführung oder Kontaktnachverfolgung noch gelten sollten.

Auf der Tiefbau live präsentieren Hersteller auch Maschinen für den Straßenbau.
Foto: Volker Müller

Tiefbau live in Karlsruhe

Technik für den Straßen- und Tiefbau

Vom 5. bis 7. September 2019 präsentieren mehr als 200 Aussteller auf der Doppelmesse Recycling aktiv und Tiefbau live in der Messe Karlsruhe ihre aktuellen Angebote.

Archiv

Überzeugendes Messekonzept

Nach dem Umzug der Doppelmesse recycling aktiv und TiefbauLive vom Baden-Airpark zur Messe Karlsruhe hat die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) Aussteller und unterstützende Verbände am 22. und 23. Juni auf das Messegelände eingeladen.

Foto: Foto: KMK

Archiv

Messeplatz Karlsruhe überzeugt

Nach dem Umzug der Doppelmesse Recycling aktiv und Tiefbau live vom Baden-Airpark zur Messe Karlsruhe ist das Interesse der Aussteller an den veränderten Rahmenbedingungen groß. Deshalb lud die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) Aussteller und unterstützende Verbände am 22. und 23. Juni 2016 zum auf das Messegelände ein. Hier konnten sie sich persönlich an Ort und Stelle mit den Gegebenheiten vertraut machen.

Foto: Foto: Volker Mller

Archiv

Gelungene Premiere in Karlsruhe

Der Standortwechsel ist gelungen: Die Doppelmesse Recycling aktiv und Tiefbau live wurde von Besuchern und Ausstellern gut angenommen. 7.500 Interessierte fanden sich vom 27. bis 29. April auf dem Messegelände in Karlsruhe ein, um sich bei 202 Ausstellern über Neuigkeiten aus den Bereichen Tiefbau und Recycling zu informieren.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.