Foto: Foto: Flexco Europe GmbH

Archiv

Bandzentrierstationen auch für beschädigte Bänder

Materialverluste an Bandförderanlagen entstehen häufig durch Schieflauf des Transportbands. Bandzentrierstationen erkennen das und sorgen für eine korrekte Ausrichtung. Neu im Programm von Flexco ist die PT Pro EZ, deren Rolle für die Bandführung mit Polyurethan beschichtet ist.

Dieses Standardangebot erhöht die Lebensdauer und macht sie bei Feuchtigkeit griffiger. Der Wettbewerb bietet dies laut Angaben von Flexco meist nur gegen Aufpreis an.

Die neue Bandzentrierstation eignet sich für leichte bis mittlere Anwendungen und für reversierbare Bänder mit bis zu 1.200 mm Bandbreite. Durch die einfache Bauweise von Halterungen und Bauteilen lässt sich die Station sehr einfach und schnell montieren. Basierend auf dem bewährten PT Pro Belt Trainer können Betreiber von Förderanlagen dieses System auch für Bänder mit verschlissenen oder beschädigten Kanten einsetzen.

Die n Bandzentrierstation korrigiert Bandschieflauf sowohl zu einer als auch zu beiden Seiten. Weil die abgeschrägten Rollen eine Bewegung des Bandführungssystems auslösen, sind keine Sensorrollen erforderlich. Die Einheit reagiert sofort auf eine Fehlführung und korrigiert diese. Zudem stellt sie sicher, dass das Band die Anlagenstruktur nicht berührt. Das vermeidet Schäden und reduziert damit Wartungskosten.

Eine Besonderheit dieser Lösung ist die Dreh-Kipp-Bewegung: Das Drehen beeinflusst die Richtung, das Kippen vergrößert die Spannung auf der falsch geführten Seite. Diese beiden Kräfte bewegen das Band somit schnell wieder zurück in die Mitte. Der Bandzentrierer eignet sich für maximale Bandgeschwindigkeiten von bis zu fünf Metern in der Sekunde. Zum Einsatz kommt er sowohl in feuchter als auch in trockener Umgebung.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.