Foto: Foto: Liebherr

Archiv

Wirtgen folgt Liebherr

Die bauma ist ausgebucht. 605.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche stehen zur Verfügung. Den größten Stand wird erneut Liebherr aufweisen – gefolgt von Wirtgen und das ist neu.

Natürlich kommt kein Besucher am Liebherr-Stand vorbei, ohne ein Foto zu machen. Vor allem die Großgeräte sind ein Hingucker. Um eine Auswahl aus dem umfangreichen Produktprogramm anschaulich darstellen zu können, wird Liebherr erneut die Spitzenreiterposition bei der Ausstellungfläche einnehmen. 16.000 Quadratmeter misst der größte Messestand der bauma. Kein Wunder, dass Liebherr zu den Ausstellern gehörte, die bereits Anfang November mit dem Aufbau begonnen haben.

Auf Platz zwei folgt mit 14.000 Quadratmetern die Wirtgen-Group. Schon 2013 war die Gruppe dank einem größeren Areal auf den Platz des drittgrößten Messestandes gerückt. 2016 folgt nicht nur eine weitere Ausdehnung, die durch die Integration des nun zur Gruppe gehörenden Asphaltmischanlagenherstellers Benninghoven notwendig wird. Das „Messegebäude“ wächst noch ein weiteres Mal nach oben und bekommt eine dritte Etage, um den Besucheransturm in entsprechende Bahnen lenken zu können. Wie auch schon 2013 können Besucher die Welt der Wirtgen Group wieder auf zwei Ebenen entdecken: Produktprogramm und Technology Centern auf der unteren Ebene und Service-Leistungen auf der oberen.

Von Platz drei auf zwei rckt der Stand der Wirtgen-Group vor, der zudem erneut in die Hhe wachsen wirdFoto: Foto: Wirtgen

Wer den dritten Platz bei der Standflächengröße belegen wird, ist noch unklar. Aber auch wenn man in die beiden Ausstellungsflächen von Liebherr und Wirtgen je zwei bundesligataugliche Fußballfelder integrieren könnte – die beiden Spitzenreiter machen gerade mal 5 % der gesamten Fläche der bauma aus.

Archiv

WIRTGEN GROUP AUF DER BAUMA 2016

Die Wirtgen Group wächst weiter und potenziert ihr Leistungsportfolio für ihre Kunden. Erstmals präsentiert sich der Unternehmensverbund auf der weltweit größten Baumaschinenmesse mit Benninghoven. Als zweitgrößter Aussteller mit 11.712 m² Standfläche (FS.1011), rund 100 Exponaten und im neuen Erscheinungsbild zeigt die Wirtgen Group – unter dem Motto >>close to our customers hoch 5

Blick über den Liebherr-Stand.

Kennen Sie die bauma – Teil 3:

Logistische Meisterleistungen

Es gibt kaum einen Artikel über die bauma, in dem nicht Superlative verwendet werden, um die Messe zu beschreiben. Wirklich gigantisch ist der logistische Aufwand der betrieben werden muss, damit zum Messestart jedes Exponat am vorgesehenen Platz steht.

Archiv

Gemeinsamer Einsatz für die Geschichte des Straßenbaus

Sommerzeit ist auch Museumszeit. In Deutschlands einzigem Straßenmuseum wurden die Außenanlage sowie zwei Räume im Inneren des ehemaligen Zeughauses neu konzipiert und umgestaltet.

Archiv

Saubere und wirtschaftliche Maschinentechnik

Case New Holland (CNH) setzte bei der Nordbau auf schwere Baumaschinen und Wirtschaftlichkeit. Marketingleiter Ralf Grönboldt erläuterte, dass der mit SCR-Technik ausgestattete Raupenbagger E215C nur bei jeder sechsten bis siebten Betankung mit Ad-Blue befüllt werden muss. Ursprünglich war das Unternehmen von jeder vierten Betankung ausgegangen. Dank der SCR-Technik ließen sich innerhalb von fünf Jahren gut 10 000 Euro an der Zapfsäule einsparen.