Die mobile Backenbrechanlage Mobicat MC 120 Z Pro aus dem Hause Kleemann.
Foto: Kleemann

bauma 2019

Brecher für den Steinbruch

Mit sieben mobilen Brech- und Siebanlagen reist Kleemann zur bauma. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen umweltfreundliche Lösungen für Naturstein- und Recyclinganwendungen.

Inhaltsverzeichnis

Mit einer Stundenleistung von bis zu 650 t steht die Mobicat MC 120 Z Pro in Natursteinanwendungen ihren Mann. „Der Backenbrecher mit einer Einlauföffnung von 1.200 x 800 mm ist mit einer extra langen beweglichen Brechbacke ausgestattet“, erklärt Kleemann. Um einen bestmöglichen Materialfluss zu gewährleisten, passt das Continuous Feed System CFS die Fördergeschwindigkeit an den Füllstand des Brechers an. Bei Material-
blockaden muss bei den meisten Backenbrechanlagen die Brechkammer mühsam vom Bediener leergeräumt werden. Hier soll das optionale Brecherdeblockiersystem für Abhilfe sorgen. Sollte es zu einer Verbrückung im Backenbrecher kommen, könne der Brecher mit Hilfe des elektrischen Brecherantriebs reversiert werden und die Blockade so innerhalb kurzer Zeit gelöst werden. Der ebenfalls ausgestellte mobile Kegelbrecher der Pro Serie, die MCO 11 Pro, passe nach Meinung von Kleemann gut als Nachbrechanlage in Kombination mit der MC 120 Z Pro. In Größe und Leistung miteinander abgestimmt, weist die MCO 11 PRO laut Hersteller eine maximale Stundenleistung von 470 t auf.

Was Flexibles

Das Dreidecker-Klassiersieb MS 953 EVO verfügt im Oberdeck über eine Siebfläche von 9,5 m². Genau wie die Brecher sind auch die Siebanlagen der EVO-Linie dank guter Transportmaße und kurzer Rüstzeiten flexibel einsetzbar. Mit diesen Vorteilen sind sie für Lohnbrechunternehmen aber auch für reine Steinbruchanwendungen interessant. Dabei erzielt die MS 953 EVO laut Herstellerangaben eine Stundenleistung von bis zu 500 t. Zu dieser hohen Leistung führe vor allem der gute Materialfluss durch die Anlage. Dieser beginnt bei der Beschickung, die dank des großzügigen Aufgabetrichters sowohl per Radlader als auch per vorgeschalteter Brechanlage möglich ist. Auf dem extrabreiten Aufgabeband von 1.200 mm wird dann das Material zum Siebkasten transportiert.

Was fürs Grobe

Beim Grobstücksieb Mobiscreen MS 15 Z handelt es sich um ein mobiles Zweidecker-Sieb. Die Siebanlage ist für Aufgabematerial mit einer Kantenlänge von bis zu 400 mm geeignet und erreicht nach Angaben von Kleemann eine Leistung von bis zu 400 t/h. Die MS 15 Z ist im Naturstein wie auch im Recycling einsetzbar. US

Messe-Wegweiser:
FS.1011

Archiv

Mobiles für den Steinbruch

Mobile Primärbrecher und Siebe sind häufig auch direkt an der Wand anzutreffen, wo sie gewonnenes Gestein aufbereiten. Dazu zählen auch die Anlagen der EVO-Serie von Kleemann. Die mobilen Klassiersiebe der Mobiscreen EVO Baureihe sind die jüngsten Familienmitglieder von Kleemann.

Archiv

Mobiles für den Steinbruch

Im Markt der mobilen Aufbereitungsanlagen ist Kompaktheit gefragt. So können auch kleine und mittelständische Betriebe ihre Maschinen dorthin transportieren, wo sie gerade gebraucht werden.

Archiv

Wirtgen Group mit Weltpremiere

Die Wirtgen Group zeigt Lösungen für die Aufbereitung von Recyclingmaterialien und Anwendungen im Steinbruch und als Weltpremiere die Kleemann Backenbrechanlage MC 120 PRO.

Archiv

Neues Sieb von Kleemann

Auf der Recycling aktiv in Karlsruhe hat Kleemann mit der mobilen Siebanlage Mobiscreen MS 702 EVO seine neueste Entwicklung vorgestellt. Genau wie die Brechanlagen der EVO Serie weist die Mobiscreen EVO Baureihe gute Transporteigenschaften, flexible Einsatzmöglichkeiten und hohe Leistungen auf.