Foto: Praxis EDV

Symposium

Digitalisierung im Straßenwesen

Erstmals veranstaltet die Forschungsvereinigung Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau Aachen e.V. die Setac, ein Fachsymposium zur Digitalisierung des Straßenbaus. Es findet am 27. Juni 2019 im Super C der RWTH Aachen statt.

Mit der Einführung des „Stufenplan Digitales Planen und Bauen“ des BMVI wurden die Weichen für ein verbindliches Planen und Bauen mit Building Information Modeling (BIM) in Infrastrukturmaßnahmen ab 2020 gestellt. Trotz dieser Verbindlichkeit binnen 2 Jahren weist BIM im Infrastrukturbau gegenüber dem Hochbau derzeit jedoch noch erhebliche Defizite auf. Zwar ist die technische Umsetzung durch einzelne Softwarelösungen gegeben, hierbei handelt es sich allerdings zumeist um Insellösungen, die eine offene Kommunikation (Datenübergabe und -auswertung) über den Bauprozess hinaus zumeist nicht zulassen und folglich die ganzheitliche Abbildung einer Infrastrukturmaßnahme nicht leisten können. Zudem sind die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung von Bauprozessen bewirken, noch nicht tiefgreifend erforscht und abgestimmt.

Im Rahmen des „Aachener Fachsymposiums für Digitalisierung im Straßenwesen – AFSS 2019“ werden besonders diese Problemstellungen aufgezeigt und diskutiert. Es werden digitale Anwendungen und Möglichkeiten vom Planungsprozess über den Bau und Betrieb von Straßen bis hin zum Monitoring vorgestellt. Die digitalen Anforderungen und Prozesse werden somit über den gesamten Lebenszyklus von Infrastrukturelementen behandelt.

Die Vortragsveranstaltung spannt folgende Themenblöcke auf:

  • Planung von Infrastruktur mit BIM

  • Automatisierung und Digitalisierung im Bauprozess

  • Straßenbetrieb im Lebenszyklus

  • Digitale Ansätze im Verkehrsmonitoring

Begleitet wird die Vortragsveranstaltung von einer Fachausstellung, in der Produkte, Lösungen und Forschungsergebnisse zur Digitalisierung im Straßenwesen vorgestellt werden.

Die Teilnahme an der Vortragsveranstaltung sowie der Besuch der Fachausstellung sind kostenlos. Die Veranstaltung ist bei der Ingenieurkammer-Bau NRW als Fort- und Weiterbildungsmaßnahme beantragt.

Link zur Anmeldung und Programm

Archiv

Dobrindt will einen Kulturwandel bei Großprojekten

Elbphilharmonie, Stuttgart 21, Flughafen Berlin-Brandenburg – zunehmend laufen Großprojekte aus dem Zeit- und Kostenplan. Lösungen hat die Reformkommission Bau von Großprojekten unter Leitung von Bundesminister Alexander Dobrindt gesucht. In ihrem Endbericht legen die Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und öffentlicher Hand konkrete Empfehlungen vor, wie Zeit- und Kostenpläne bei großen Infrastrukturprojekten künftig besser eingehalten werden können.

Archiv

Aachener Straßenbau- und Verkehrstage 2016

Am 24. und 25. November 2016 finden die jährlichen Aachener Straßenbau- und Verkehrstage (ASVT) statt.

Archiv

Aachener Straßenbau- und Verkehrstage

Am 27. und 28. November 2014 finden die nächsten Aachener Straßenbau- und Verkehrstage (ASVT) statt. Sie werden wieder gemeinsam von der Forschungsvereinigung Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau Aachen e.V. (SETAC) und der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Nordrhein-Westfalen e.V. (VSVI NRW), Bezirksgruppe Aachen, veranstaltet. Tagungsort ist erneut das SuperC der RWTH Aachen University.

Prozessoptimierung

Deges veröffentlicht BIM-Leitfaden

Die Deges hat einen Leitfaden erarbeitet, der den Umgang mit Building Information Modeling (BIM) für eine Auftraggeberorganisation im Straßenbau beschreibt. Er spiegelt den aktuellen Stand der Erfahrungen der Deges wider.